18.08.13 09:04 Uhr
 111
 

Juden im Dritten Reich versteckt: Dresdner Frauenverein bedankt sich mit Ausstellung

In Kürze zeigt der Jüdische Dresdner FrauenVerein e.V. eine besondere Ausstellung über Juden und nichtjüdische Deutsche in der Nazi-Zeit.

In der Ausstellung werden zehn Personen geehrt und vorgestellt, die während des Dritten Reichs Juden versteckt und sie somit vor dem Tod bewahrt haben.

Passend dazu trägt die Ausstellung den Namen "Wer ein Leben rettet, rettet die ganze Welt". Sie findet ab dem 6. September im Ständehaus am Dresdner Schlossplatz statt.