17.08.13 20:03 Uhr
 1.122
 

Durchbruch bei "selbstbewussten" Autos: Dieses Auto fährt nur durch Wünsche

Im Rahmen des MOBILE-Projekts ist es nun erstmals gelungen, ein E-Auto zu entwickeln, das nur durch die Wünsche des Fahrers fährt. Das Auto im klassischen Sinne ist damit passé.

Das Auto besteht aus einem Gitterrohrrahmen mit einzelnen Komponenten, die dann lediglich am Gitterrohrrahmen angebracht sind, jedoch keine mechanische oder hydraulische Verbindung mehr haben. So passiert beispielsweise erst einmal gar nichts, wenn man im Auto sitzt und das Lenkrad bewegt.

Wenn man das Lenkrad bewegt, löst man damit lediglich den Wunsch aus, in diese Richtung zu fahren. Das Auto setzt den Wunsch dann nach eigenem Ermessen um. Ansonsten fährt das Auto vollkommen selbstständig und trifft eigene Entscheidungen auf der Straße.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Durchbruch, Wunsch
Quelle: www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 20:21 Uhr von Phyra
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
überschrift falsch, quelle nicht verstanden und nur die unwichtigsten dinge rausgeschrieben, setzen 6, news gemeldet.
Kommentar ansehen
17.08.2013 21:34 Uhr von stoske
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Nein, also wirklich, man sollte fair bleiben. Hier hat Crushial ausnahmsweise mal alles richtig gemacht. Die News ist korrekt, die etwas seltsame Beschreibung steht schon in der Quelle. Faktisch ist sie auch richtig, interessant noch dazu. Das Erste mal, dass Crushi ein Plus von mir bekommt. Es besteht Hoffnung.

[ nachträglich editiert von stoske ]
Kommentar ansehen
17.08.2013 21:53 Uhr von Tuvok_
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry Stoske
aber Quelle und Author sind Müll. Crushial und Technik ist wie Feuer und Wasser. Er versteht absolut nicht was er da tut und schreibt. und die Deutsche Mittelstands nachrichten fällt normalerweise durch irgendwelchen Propaganda Müll Schrott auf dem Radar auf...

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
17.08.2013 22:09 Uhr von bpd_oliver
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Auto mit Bewusstsein... was es nicht alles gibt. Hoffentlich ist dieses Bewusstsein nicht dem einer Frau nachempfunden, wer will schon ein Auto, dass einem stundenlang einen Knopf an die Backe labert. Oder noch schlimmer, es will nicht fahren, weil es Kopfschmerzen hat. *g*
Kommentar ansehen
17.08.2013 23:00 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ newsleser54 ja ging mir genauso, wenn man kein Journalismus gelernt hat ist es halt schwierig!

Für mich wäre so ein Fahrzeug undenkbar. Da bleib der ganze Spass weg. Kein direktes lenken und bremsen mehr möglich, geschweige überhaupt noch gas geben *lach*
Kommentar ansehen
17.08.2013 23:24 Uhr von iMike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit diesem ganzen heutigen Elektronikkram kann man dem Auto sowieso nur noch Wünsche geben. Wenn er keine Lust hat, macht er gar nichts.
Kommentar ansehen
18.08.2013 01:00 Uhr von |Erzi|
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uebrigens ist es auch jetzt schon so das man nicht aktiv Gas gibt sondern nur ueber den Pedaldruck dem Motorsteuergeraet sagt das man mehr Leistung/Drehzahl abrufen will weil man vorhat das Auto zu beschleunigen. Das Motorsteuergeraet gibt dann soviel Gas wie es fuer richtig haelt. Darum hat man bei modernen Autos auch manchmal das gefuehl das es etwas laenger dauert wenn man auf das Gaspedal drueckt bis sich wirklich etwas tut.
Kommentar ansehen
18.08.2013 09:30 Uhr von stoske
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Tuvok: Selber Sorry. Was Quelle und Autor sonst von sich geben, spielt hierbei keine Rolle, es sei denn man möchte das als Vorurteil beurteilen. Ob Crushial die News versteht, ist auch ohne Belang, die Autoren hier müssen das was sie im Netz finden nur unverändert wiedergeben. Und wenn die meisten hier zu doof sind um die News zu verstehen, ist das auch nicht Crushials Schuld. Ich sehe vor allem Antworten im Affekt und Vorurteile aber eben keine Fairness. Euer Ding - aber trotzdem unfair und schade.
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:47 Uhr von Silver79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...die "News" ist tatsächlich in der Quelle bereits so verkorkst (was alles über die Quelle sagt was man wissen muss)
Es handelt sich lediglich um ein Auto bei dem Steuerung nicht mehr direkt mechanisch erfolgt, sondern lediglich digital von Sensoren auf Stellmotoren etc. übertragen wird
..jedes RC-Fahrzeug kann sowas ..und die gibt es schon seit Jahren
Kommentar ansehen
18.08.2013 18:28 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die News und die Wiedergabe der selbigen angeht scheint es ja ein paar widersprüchliche Meinungen zu geben.
Unser allseits beliebter Autor suggeriert, dass das Auto selbständig agiert und zudem der Fahrer lediglich Wünsche über Geschwindigkeit und Fahrtrichtung äußern kann (was das Auto dann wirklich macht, liegt demnach nicht im Ermessen des Fahrers).
Dies ist jedoch in der Quelle grundlegend anders beschrieben. Durch die Abkopplung der einzelnen Elemente wie Lenkrad, Gaspedal und Bremse wird lediglich das eigene direkte Handeln digitalisiert und dann umgesetzt. Das hat nichts mit einem Wunsch im eigentlichen Sinne zu tun, bei dem nämlich die Erfüllung ungewiss ist. Das Auto macht schon noch was der Fahrer möchte, aber auf einen anderen Weg. Ebenso verhält es sich mit dem Eingreifen, wenn die Elektronik einen Stau erkennt bremst sie ab, statt zu beschleunigen.
Kommentar ansehen
19.08.2013 13:52 Uhr von stoske
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ich_bins_wieder:
> Das hat nichts mit einem Wunsch im eigentlichen Sinne zu
> tun, bei dem nämlich die Erfüllung ungewiss ist.

Genau das ist der Fall. Wenn ich nach rechts steuere, aber dort eine Wand ist, wird der Vorgang nicht ausgeführt. Wenn ich Gas gebe, aber etwas vor mir steht, wird der Vorgang nicht ausführt. Die "Wünsche" die der Fahrer durch sein Verhalten "darlegt", werden erst durch die Instanz des Computers überprüft und dann nur so weit ausgeführt, wie es ohne Unfall oder Gefahr möglich ist. Im schlechtesten Falle eben gar nicht.

Weder die News noch die korrekte Übertragung durch Crushial wird hier von den Kommentargebern begriffen. Nur Minusse vergeben kann natürlich jeder Vollhonk.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?