17.08.13 19:33 Uhr
 256
 

Nach rüden Facebook-Postings: Israel pfeift Online-PR-Chef zurück

Daniel Seaman ist seit einigen Monaten verantwortlicher Direktor der PR-Abteilung Israels für Online-Medien. Nachdem er auf seiner Facebook-Seite einige rüde Kommentare abließ, die für vielerlei Kritik sorgten, wurde er nun offiziell aufgefordert, dies zu unterlassen.

Seaman hatte sich unter anderem über "selbstgefällige" Gedenkfeiern in Japan anlässlich der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki ausgelassen. Diese seien die Konsequenz auf japanische Aggressionen gewesen, da man das ernte, was man säe.

In einer Erklärung des nationalen Informationsdirektorats Israels heißt es, dass Seamans auf Facebook verbreitete Meinungen "unakzeptabel" seien und nicht die Meinung der israelischen Regierung darstellten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Online, Israel, Chef, Facebook, PR
Quelle: www.theguardian.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 19:44 Uhr von WolfGuest
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
https://www.facebook.com/...!/daniel.seaman.752
Kommentar ansehen
18.08.2013 15:14 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Tuepscha das ist natürlich so nicht korrekt was du schreibst.

Es ist immerhin die zionistische Haaretz, die auch zitierst in deinen Argumenten, welche auf viele Missstände aufmerksam macht.
Es gibt zionistische Friedensbewegungen, die sich für eine Zweistaatenlösung einsetzen.
http://en.wikipedia.org/...
Amira Hass oder Gideon Levy schreiben direkt vor Ort, was dort passiert.

Deine Verallgemeinerung deutet entweder eine nur vage Kenntnis davon, um was es sich bei modernem Zionismus handelt bzw. welche Ansichten es innerhalb des Zionismus gibt oder einfach eine menschenfeindliche Ansicht per se.

Du schließt alle Menschen ein ohne zu differenzieren.
Prangerst Brüche an demokratischen Rechten, die dort tatsächlich stattfinden, propangierst aber selbst ein 1000jähriges Reich


11.08.2013 19:24 Uhr von Tuepscha
Beitrag positiv bewerten Beitrag negativ bewerten
+2 | -3
ANZEIGEN

Das 1000-jährige-Reich wurde nie aufgegeben. Es gab eine Unterbrechung von einigen Jahrzehnten aber durch die europäische Union wird dieser Plan weiter ausgeführt.

Alle wichtigen Schlüsselpositionen sind mit Deutschen besetzt (oder werden es noch) und ohne die Zusage der Deutschen passiert in Europa gar nichts mehr. Auch die EZB ist in Frankfurt und unter unserer Kontrolle, völlig gleich wer dort als Präsident gerade in die Kamera grinst denn ohne uns entscheidet der gar nichts.

Die gesamte Südperipherie ist, da sie kein Wachstum mehr hat und extrem verschuldet ist, nicht mehr autonom und ihre Eigenständigkeit ist schon verloren. Auch Frankreich ist nur noch ein Schatten seiner selbst und auf dem absteigendem Ast. Die wollen sich das zwar nicht eingestehen aber ihr Einfluss ist schon stark geschwächt und er sinkt immer weiter. Auch wird der Plan, die Ukraine und Weißrussland in die EU zu integrieren und unter unsere Kontrolle zu bekommen, weiter verfolgt und es sieht ziemlich gut aus (auch wenn es noch ein wenig dauert).

Und das alles wurde bzw. wird, ohne einen einzigen Schuss abgegeben zu haben und ohne einen Panzer ins Gefecht zu schicken, erreicht - nur mit Geld und Wirtschaftskraft.

Wer sagt denn, dass ein 1000-jährige-Reich nur mit Blut oder Krieg erschaffen werden kann? Das geht auch anders – denn wir sind ja nicht dumm und lernen dazu. ;-)

In diesem Sinne .... schönen Abend noch!

http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
19.08.2013 07:55 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach Tuepscha, heute wieder allein unterwegs oder ist dein "Zweitaccount" Lizzychen nur in Urlaub? Zu welcher Gruppierung gehörst denn du? Deine Rhetorik ist ja nur in einschlägigen Kreisen vertreten und das alles "for nothing"! ;-) Man macht es ja aus reiner "Überzeugung", ansonsten müsste man ja schon fast annehmen aufgrund deiner verwendeten Schlüsselwörter, das du zu einer geistig kriminellen Vereinigung gehörst. Was ja nicht der Fall ist, gell! :))

Es ist schon ein Phänomen das es euch immer noch gibt, vor allem dann, wenn man daran denkt, wohin solche wirren Gedanken führen kann!

Der ShortNews User mag ja manchmal Naiv sein, aber Tuepscha, dumm ist er nicht!

http://www.youtube.com/...



[ nachträglich editiert von daguckstdu ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?