17.08.13 17:39 Uhr
 2.632
 

China: Bußgeld in Münzen gezahlt - 18 Bankmitarbeiter mussten 18 Stunden zählen

Ein Ladenbetreiber in China musste ein Bußgeld in Höhe von 68.000 Yuan zahlen. Darüber war er nicht sehr erfreut und kam auf die Idee, 10.000 Yuan als Münzgeld zur Bank zu bringen. Aber nicht jede Bank wollte dies akzeptieren, also musste er suchen.

Irgendwann fand er aber eine Bank in Kunming, die das Kleingeld akzeptieren wollte und gab acht Säcke voller Geld am Schalter ab. Aus einem unbekannten Grund, verfügt diese Bank aber nicht über einen Münzzählautomaten. Es musste also von Hand gezählt werden.

Insgesamt 18 Bankmitarbeiter machten sich über den Münzberg her. Sie zählten die Münzen und wickelten sie ein. Nach 18 Stunden waren sie fertig und hatten 100.000 Münzen gezählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Bußgeld, Münze
Quelle: www.ntd.tv

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 18:39 Uhr von Petabyte-SSD
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wie sinnfrei.
Hätte er die Münzen persönlich beim "Empfänger" abgeladen wär das was.
So hat nur die Bank den Ärger
Kommentar ansehen
17.08.2013 18:49 Uhr von TausendUnd2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"18 Bankmitarbeiter brauchen 18 Stunden um 100.000 Münzen zu zählen. Frage: Wie viele Münzen können 7 Mitarbeiter in 7 Stunden zählen?" :D
Kommentar ansehen
17.08.2013 20:04 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
15123 TausendUnd2
Kiffen die während sie zählen?

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
17.08.2013 21:34 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In Deutschland hat jede größere Bank Münzzählautomaten in den Filialen.
Irgendwie schon seltsam.
Kommentar ansehen
18.08.2013 14:29 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geldzählautomaten kosten auch in China Geld...

Personal???

Trotzdem stimmt das hint und vorne nicht.
Kommentar ansehen
19.08.2013 07:53 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, in China werden größere Summen immer 17-mal kontrolliert, nachdem sie einmal gezählt wurde. Und bei 17 Kontrolleuren kann immer mal wieder ein Zählfehler passieren und dann wird wieder von vorne angefangen. Deshalb die 18 Stunden.

Ironie off.
Kommentar ansehen
20.08.2013 23:52 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds lustig...
werde ich auhc mal irgendwann machen...

war nicht schon mal vor ein paar tagen so eine ähnliche news hier..
ging aber um dollar..und das waren ein paar tonnen..oder so..
egal..geld is geld....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?