17.08.13 17:38 Uhr
 279
 

Bremerhaven: Ausstellung zeigt die Schicksale deutscher Auswanderer in Australien

Am 20. September startet im Auswandererhaus in Bremerhaven die Ausstellung "Deutsche in Australien. 1788 - heute". Hier werden die Gründe und die Schicksale deutscher Auswanderer auf dem "Fünften Kontinent" gezeigt und welchen Einfluss die Deutschen auf Australien hatten.

Im 19. Jahrhundert suchten viele ihr Glück und schnellen Reichtum in Australien, da es auch hier einen Goldrausch gab. Doch auch Wissenschaftler zog es zu dem weitgehend unbekannten Kontinent und halfen bei der Vermessung und Erschließung des Landes.

So trug der deut­sche Zoo­lo­ge, Bo­ta­ni­ker und Geo­lo­ge Lud­wig Leich­hardt maßgeblich zur geografischen Erschließung bei. Es wird aber auch der Einfluss der deutschen Sprache auf die Nachfahren beleuchtet. Die Ausstellung läuft noch bis zum zweiten März 2014.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Australien, Bremerhaven, Auswanderer
Quelle: www.damals.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?