17.08.13 16:28 Uhr
 295
 

München: Katholische Jugend aus Frankreich demonstriert gegen Homo-Ehe

Die katholische Jugendgruppe "Chapitre Saint Gatien" hat zu einer Demonstration gegen die Homo-Ehe auf dem Münchner Karlsplatz aufgerufen.

Die Gruppe aus Frankreich, die auf Pilgerfahrt unterwegs ist, war mit zirka 70 Personen vor Ort. Doch die Gegendemonstranten waren ihnen zahlenmäßig mit 300 Personen überlegen.

Bei der Demo kam es laut der Münchner Polizei zu kleineren Rangeleien.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: München, Frankreich, Jugend, Ehe, Homo-Ehe
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Schutz bei Terrorangriffen: NRW-Polizei bekommt schusssichere Helme
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 16:31 Uhr von Strassenmeister
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Warum machen die das nicht daheim?
Kommentar ansehen
17.08.2013 16:49 Uhr von sooma
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
"Warum machen die das nicht daheim?"

Ja, finde ich auch: Religion ist Privatsache und Demonstrationen gehören per se nicht auf eine Pilgerfahrt. Und über Schwule herziehen sollen sie bitte zuhause.
Kommentar ansehen
17.08.2013 17:02 Uhr von Borgir
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Warum demonstrieren die nicht zu Hause und müssen so in München auflaufen? Was soll das denn?
Kommentar ansehen
17.08.2013 17:06 Uhr von Superplopp
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Warum dürfen Franzosen in Deutschland demonstrieren?
Kommentar ansehen
17.08.2013 18:31 Uhr von Shifter
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
religion, alles nur irre die in anstalten gehören
Kommentar ansehen
17.08.2013 22:25 Uhr von quade34
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Franzosen haben gegen diese agressive Mnderheit wenigsten noch den Arsch in der Hose.
Kommentar ansehen
18.08.2013 13:39 Uhr von Bierpumpe1
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Schon das Wort"Homoehe" lässt einem ne Griebe wachsen.....
Kommentar ansehen
18.08.2013 18:03 Uhr von sooma
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich:

Homophobie ist eine Krankheit, aber durchaus heilbar.
Kommentar ansehen
19.08.2013 17:29 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: An dich musste ich bei der News denken.

"Wenn es legitim ist, öffentlich für die Gleichstellung der Homosexuellen einzutreten, muß es auch genauso legitim sein, dagegen zu demonstrieren!"

Klar ist das in einer Demokratie legitim. Und offenbar stört sich auch hier der Staat nicht, obwohl es Ausländer waren.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben
Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?