17.08.13 15:59 Uhr
 2.522
 

Coca Cola macht kleine Kinder aggressiv

Eine neue US-amerikanische Studie hat jetzt belegt, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Verhalten von Kindern und dem Konsum von Süßgetränken gibt.

So kann Coca Cola Kinder im Alter von fünf Jahren richtig aggressiv machen. Diejenigen von ihnen, die vier Mal am Tag Süßgetränke zu sich nehmen, prügeln sich häufig, tendieren dazu, Gegenstände zu zerstören und Menschen zu attackieren.

Außerdem weisen sie Konzentrationsschwierigkeiten auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Cola, Aggression
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 16:04 Uhr von Borgir
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Weniger aggressiv als einfach überzuckert und damit hyperaktiv.
Kommentar ansehen
17.08.2013 16:14 Uhr von Crawlerbot
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Könnt ihr alle mal das Maul halten, hab gerade eine Cola getrunken, und es stimmt nicht ihr Penner.

Aufs Maul ??
Kommentar ansehen
17.08.2013 16:15 Uhr von Borgir
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@Crawlerbot

Ich dachte, es macht nur Kinder aggressiv!? :-)
Kommentar ansehen
17.08.2013 18:07 Uhr von AdiSimpson
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
süßgetränke oder nur coca cola ?
wieso wird immer die böse cola dazu genommen ? alle fruchtsäfte oder andere getränke heute enthalten genausoviel oder mehr zucker...
Kommentar ansehen
17.08.2013 18:50 Uhr von LucasXXL
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ist wohl das Coffein und der Süsstoff:

Die durch Aspertam verursachten Erkrankungen auf das Nervensystem( aber auch anderer Organe) wird auf über eine Million Fälle geschätzt. Dazu gehören

Kopfschmerzen, Migräne, Krampfanfälle (Epilepsie)
aggressives Verhalten , Hyperaktivität
Desorientierung, Gedächtnisverlust, Konzentrationnschwierigkeiten
Depressionen, starke Simmungsschwankungen, erhöhtes Selbstmordrisiko
Schlafstörungen, Tagesmüdigkeit
Gleichgewichtsstörungen

Weitere möglichen (verheerende) körperliche Auswirkungen

Leberschäden, Angina pectoris, Herzstillstand
Sehstörungen, Netzhautablösungen
Hautprobleme
Fruchtbarkeitsstörungen
Krebserkrankungen (vor allem im Gehirn)
Kommentar ansehen
17.08.2013 20:33 Uhr von ms1889
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
lol, mangeldes ausgelastet sein auf cola zu schieben, ist ein schlechtes argument.
kindern heute fehlt es einfach kind zu sein. kindergarten und co bieten nicht was ein kind im "normalen" kindsein lernen kann/muß.
Kommentar ansehen
17.08.2013 20:55 Uhr von Superplopp
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Koffein ist für Kinder nicht schädlich, es gibt keinen Grund warum Kinder kein Koffein trinken sollten.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
17.08.2013 21:33 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Naja wenn man eine Studie macht sollte man immer sauber zwischen Korrelation und Kausalität unterscheiden.

Meine Vermutung ist das das Cola trinken und das Aggressive Verhalten im Alter von 5 Jahren eine gemeinsame Ursache haben --> fehlende Erziehung!
Kommentar ansehen
17.08.2013 21:41 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Cola mit Zucker oder mit Süßstoff und mit oder ohne Koffein?

Vanilla oder Cherry?

Und nur Coca Cola? Pepsi, Club, Vita und Fritz Cola ist unbedenklich?

Wenn es am Zucker liegt, dann kann aber auch Capri Sonne agressiv machen. Oder zu stark gesüsster schwarzer Tee.
Kommentar ansehen
17.08.2013 21:49 Uhr von Superplopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Floppy

Ich wollte auch erst fragen ob Pepsi Cola auch aggressiv macht, habe es dann aber gelassen.
Kommentar ansehen
17.08.2013 21:57 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ms1889 also meine Tochter geht von 8 - 18 Uhr in die Kita und ist abends völlig fertig. Weiß ja nicht wie es bei euch in der Kita ist aber uns sprechen sie auf Deutsch und Englisch (ab 2 Jahre), zu Hause auf Russisch mit der Mama. Desweiteren gibt es dort Bastelkurse (mit Holz, Papier und anderen Werstoffen), Cheerleading, Tanzstunden, Wanderungen, Spielerisch den Coputer kenen lernen, mit Wasser planschen, Singen im Kurs, Malen uvm. Glaub mir die haben ein volles Programm.

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
17.08.2013 22:19 Uhr von AdiSimpson
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
es geht im artikel nur um soft drinks im allgemeinen d.h zucker, zucker, zucker

somit passt "LucasXXL" apspartam mist eh nicht dazu.

@mcmoerphy
du hast die quelle auch nicht gelesen

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]
Kommentar ansehen
17.08.2013 22:22 Uhr von iMike
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Erst macht man Kinder so hyperaktiv, sagt dann sie seien krank (ADHS etc.), geben ihnen schon in jungen Jahren harte Drogen (Tabletten) und machen sie dadurch krank.
Kommentar ansehen
17.08.2013 22:37 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ AdiSimpson "somit passt "LucasXXL" apspartam mist eh nicht dazu."

Du weißt schon das in fast allen Kalorienreduzierten Getränken Apspartam enthalten ist. Viele Eltern denken immer noch "weniger Zucker ist gesünder". Also kann das schon der Grund sein wenn Eltern vermehrt Getränke mit Süssstoffen ihren Kindern geben.
Kommentar ansehen
18.08.2013 00:30 Uhr von Krabbenburger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin nicht klein und auch kein Kind mehr.Ich bin nicht AGGRESSIV,nicht mit mir,so nicht!
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:00 Uhr von MurrayXVII
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel suggeriert einem irgendwie dass es an der Marke liegen würde. Wenn da nur Cola stehen würde wäre es zwar immernoch falsch aber zumindest etwas in die richtige Richtung.

Wie einige schon geschrieben haben werden die Kinder durch Überzuckerung und Koffein aufgedreht und wenn man dann versucht sie etwas auszubremsen kann es auch vorkommen dass sie aggressiv reagieren.

Wie war das: "Die Verschmutzung unserer Seen ist nicht auf industrielle Abwasser zurückzuführen sondern auf die vielen toten Fische die darin schwimmen"? XD
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:48 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...in der Quelle wird das ja korrekt ausgedrückt:
"Study finds the more soft drinks child has, the worse their behaviour."
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:13 Uhr von AtomicGizmo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kindern in dem Alter gibt man ja auch paar auf die Backen und keine Süßgetränke!
Kommentar ansehen
18.08.2013 16:00 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kann mir nicht vorstellen, dass das Kinder aggressiv machen soll! Das Alkohol aggressiv macht, ist vollkommen klar! Sieht man oft genug, zu welch dummheiten Alkoholkonsum verleitet!
Was mich persönlich äußerst aggressiv machen kann, das ist dieser ganze Schwachsinn, der tagtäglich durch die Medien geht und die Menschen manipuliert und verarscht!
Und was mich fast ausrasten lässt, ist der Schwachsinn, der dann tagtäglich im realen Leben abgeht!!!
Kommentar ansehen
19.08.2013 20:51 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LucasXXL
hat trotzdem rein garnichts mit überzuckerten getränken bei diesem thema zu tun.
Kommentar ansehen
02.03.2014 19:15 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin 1980 geboren. Und damals war schon allgemein üblich, dass Cola und Co nichts für kleine Kinder sind.

Das ist wohl Wissen, welhes schon lange verlorengegangen ist...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?