17.08.13 15:20 Uhr
 870
 

UFO-Sichtung in Kentucky aufgeklärt

Eine UFO-Sichtung aus dem Jahr 2012 wurde nun aufgeklärt. Mehrere Personen sahen zwei Objekte am Himmel die wie zwei Neonröhren aussahen. Auch die Regierung konnte sich die Objekte nicht erklären.

Es gab daraufhin etliche Spekulationen zu dem "UFO", von Aliens bis zum Wetterballon, alles wurde in Betracht gezogen.

Nun stellt sich heraus, das Ganze war nur ein Projekt von Google-Tech. Name des Projektes ist "Projekt Loon". Mit diesem sollen Internetverbindungen auch in ländlichen Gegenden möglich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: UFO, Sichtung, Kentucky
Quelle: www.mnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen in der Türkei keinen Urlaub mehr machen
Mönchengladbach: Muslimische Rocker-Gruppe startet Bürgerwehr gegen Islamhass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 15:42 Uhr von CheesySTP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wurde jetzt erst herausgefunden?

Muss man Flüge/Flugrouten nicht anmelden?
Kommentar ansehen
17.08.2013 16:05 Uhr von CheesySTP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
AHA!

Danke für die Info. :)
Kommentar ansehen
17.08.2013 21:00 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...endlich wird `mal eine Ufo Sichtung aufgeklärt und nicht nur mit Fragezeichen reingestellt!...
+ von mir....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?