17.08.13 15:00 Uhr
 4.209
 

Schwerin: Ausländerfeindlichkeit - Männer schlagen 20-Jährigen zusammen

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein 20-jähriger Mann aus Afghanistan von sechs Männern mit ausländerfeindlichen Sprüchen beschimpft.

Anschließend verprügelten zwei aus der Gruppe den jungen Mann und verletzten ihn im Gesicht schwer. Das Opfer kam in ein Krankenhaus.

Die sechs Männer konnten unerkannt entkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Schwerin, Neonazis
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

113 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 15:05 Uhr von Borgir
 
+46 | -13
 
ANZEIGEN
Sechs gegen einen.....extrem ehrenvoll für diese Hornochsen.
Kommentar ansehen
17.08.2013 15:12 Uhr von CoffeMaker
 
+59 | -44
 
ANZEIGEN
"Sechs gegen einen.....extrem ehrenvoll für diese Hornochsen. "

Eyhm, es waren 2 gegen 1 ;) 6 gegen 1 ist so mehr der Durchschnitt unserer südländischen Straftäter wo dann plötzlich keiner mehr schuld ist ;)

Dessen ungeachtet, wenn ich die Wahrheitsverdrehungen unserer Presse betrachte in Kombination mit den wenigen Informationen zu dieser Aktion enthalte ich mich meiner Meinung. Heutzutage kannst du als Ausländer ne Prügellei vom Zaun brechen und brauchst nur behaupten das die Deutschen Nazis waren und schon sind sie arme Opfer von rechtem Terror.
Kommentar ansehen
17.08.2013 15:26 Uhr von CoffeMaker
 
+29 | -29
 
ANZEIGEN
"Und das hat was genau mit diesem Opfer zu tun? Kann er was dafür? Armseliger Kommentar. "

Also wenn du das nicht begreifst was ich schrieb solltest du noch mal zur Schule oder mindestens einen Deutschkurs belegen.
Nur weil man etwas nicht versteht muss der andere nicht armselig sein auch wenn man sich angepisst fühlt wie es bei dir den Anschein hat.
Kommentar ansehen
17.08.2013 15:58 Uhr von ElChefo
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
So verachtenswert die Tat auch sein mag, irgendwas sagt mir, das die Strafen dafür deutlich unter 4 Jahren und 6 Monaten liegen muss.
Kommentar ansehen
17.08.2013 16:03 Uhr von Frostkrieg
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Es waren Menschen. Mehr weiß man nicht. Es können auch genausogut Russen gewesen sein. Die mögen auch keine Afghanen.
Kommentar ansehen
17.08.2013 16:11 Uhr von Lornsen
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
komm steck das Pfeifchen nochmal an, das Pfeifchen aus Afghanistan ........
Kommentar ansehen
17.08.2013 16:18 Uhr von Frudd85
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@Frostkrieg:
Weder die "News", noch die Quelle, noch die Kommentare hier sprechen davon, dass es Deutsche waren.
Wieso also Dein Kommentar?
Wer behauptet denn, dass Rechtsradikale oder Neonazis automatisch Deutsche sein müssen?

[ nachträglich editiert von Frudd85 ]
Kommentar ansehen
17.08.2013 16:25 Uhr von Frostkrieg
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@frudd85

die Medien meinen mit rechtsradikalen Übergriffen (sofern sie in Deutschland stattfinden) nunmal immer deutschstämmige Täter. Hier noch zu differenzieren wäre den meisten viel zu umständlich und kompliziert.
Kommentar ansehen
17.08.2013 16:30 Uhr von Frudd85
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist eine spekulative Übertreibung, die nicht stimmt. Rechtsradikal meint immer nur die politische Gesinnung, nicht die eigene ethnische Herkunft.
Dass Rechtsradikalismus z.B. unter Russen weit verbreitet ist, ist kein Geheimnis und viele Taten mit solchen Hintergrund hier in Deutschland werden von eben jenen begangen.
Das wird weder von der Justiz noch von den Medien verschwiegen. Und wenn tatsächlich Menschen meinen, nur ethnische Deutsche wären in der Lage, rechtsradikal oder neonazistisch zu sein, dann sind sie nicht mal den Aufwand wert, den eine Richtigstellung erfordert.
Ich finde also, du übertreibst (Du hast ja nicht einmal einen Beleg für deine Behauptung).
Kommentar ansehen
17.08.2013 16:51 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+7 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.08.2013 16:59 Uhr von ElChefo
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Frostkrieg

"die Medien meinen mit rechtsradikalen Übergriffen (sofern sie in Deutschland stattfinden) nunmal immer deutschstämmige Täter"

Nö.
http://www.berliner-zeitung.de/...

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
17.08.2013 17:19 Uhr von Frostkrieg
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ElChefo

Der Artikel verdeutlicht das perfekt. In dem Fall war die Nationalität bekannt. Und schon spricht man nur noch von einem offenbar rechtsradikalen Übergriff, owohl die Tat an sich eindeutig in dieses Ratser passt. Anders als in diesem Fall: hier spricht man von einem rechtsradikalen Übergriff, da es scheinbar keine Infos zu den Tätern, sondern lediglich zur Tat selbst gibt. Man macht sich nicht die Arbeit, Tatmotive genauer zu hinterfragen. Das geschieht bei fremdstämmigen Tätern in einem viel ausgeprägterem Maße.

[ nachträglich editiert von Frostkrieg ]
Kommentar ansehen
17.08.2013 18:21 Uhr von Frudd85
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.08.2013 19:39 Uhr von Nightvision
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.08.2013 21:23 Uhr von Superplopp
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
17.08.2013 16:51 Uhr von JohnDoe_Eleven

Das klassische Janusgesicht der braunen Masse :)
Wenn der Täter ein Ausländer ist, dann wird der Lynchmob gefordert..

Wenn die Täter aber Rechte Parolen brüllen, dann ist der Übergriff halb so wild und ja eigentlich auch gerechtfertigt..

Schon klar... zu lange in der Villa Kunterbunt gelebt was ?

SO ist es!

Guter Kommentar
Kommentar ansehen
17.08.2013 21:26 Uhr von Nightvision
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@17.08.2013 21:02 Uhr von Redculli, ich glaube du verwechselst mich mit jemand anderem, denn ich kritisiere sehr oft auch türken und den islam, wenn ich denke das es nötig ist.

"Unsere Meinung nach? Können wir etwas dafür, das ein bestimmter Teil der Migranten.....", dieser satz von dir würde mir schon reichen, wenn ihr die dinge immer so bennen würdet, aber viele hier sind schnell mit verallgemeinerungen bei der hand und das stört mich. ich erarte das man mich nicht für das verhalten von irgendwelchen deppen in sippenhaft nimmt, denn das mache ich auch nicht mit anderen.

[ nachträglich editiert von Nightvision ]
Kommentar ansehen
17.08.2013 22:11 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Brutaler ausländerfeindlichem Angriff in Schwerin http://unternehmen-heute.de/...

Schwerin ist schon cooler geworden, wenn ich an die Zeit vor 15 Jahren denke. Es kommt immer darauf an wie man Jemanden begegnet. Jetzt leben die Schweriner relativ ruhig und gelassen nebeneinander. Nun ja Ausnahmen gibt es wie Überall.
Kommentar ansehen
17.08.2013 22:21 Uhr von Frambach2
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Johnny_Speed

"Gibt ne Lösung...ab ins Flugzeug und zurück Richtung Heimatland...."

Deinem "hervorragenden" Patentrezept zur Lösung des Problems, gebührt wahrlich Respekt gezollt!
Ergo ist bei jedweder Weigerung das Land zu verlassen die körperliche Gewalt, welche sich gegen diesen Personenkreis richtet, selbst verschuldet???
Heißt das im Umkehrschluss, wenn ein Unschuldiger eins über den Schädel gezogen bekommt, hat er sein Unglück eigenhändig herausgefordert???
Bitte um Rückmeldung, damit nur ja keine Missverständnisse entstehen!!
Kommentar ansehen
18.08.2013 14:30 Uhr von Frudd85
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@La_Brador:

Nein, ich meinte, er solle sein Hirn einschalten und sich vielleicht über etwas informieren, das sich Humanismus nennt. Ist eine tolle Idee, die Menschen mal hatten, denen es auf den Sack ging, dass andere Menschen sich aus Prinzip geringschätzen, hassen und ermorden.
Das hat nichts mit Zensur zu tun. Allein die implizite Unterstellung, dass es eine Staats-/Medien-Meinung gebe, an die man sich anzugleichen hat, ist hanebüchener Schwachsinn, der relativ viel über den Urheber derselben aussagt.
Vor allem im Zusammenhang mit dem Post, auf den ich mich bezog, der unverhohlen einen ausländerfreien Staat fordert und in seinem Fremdenhass ja kaum zu überbieten ist. Wenn Du meinst, das abzulehnen sei oktroyierte Staats- und Medienmeinung, die eigentlich falsch sei, dann lade ich Dich gerne mal zu einer freundlichen Diskussion unter Vier Augen ein, die Dich vielleicht aus Deiner hasserfüllten dunklen Ecke zieht (aber das bezweifle ich leider).
Lass Dir eines gesagt sein: Die einzige "Staatsmeinung", der ich mich verpflichtet fühle, ist das Grundgesetz - wenn Du es als untragbar empfindest, dass man sich daran zu halten hat, dann sieh zu, dass Du aus diesem Land verschwindest.
Kommentar ansehen
18.08.2013 14:41 Uhr von Frudd85
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@missXenia:

1. Wie kommst Du darauf, dass es "ein mal in jahr" (wundervolles Deutsch) vorkommt? Kannst Du mir die entsprechende Statistik mal zeigen?

2. Wieso ist es Dir so wichtig, die hier mögliche (und bislang von niemandem behauptete) Täterschaft von "ethnisch" Deutschen in Frage zu stellen?

3. Kannst Du mir die Statistik zeigen, die belegt, dass körperliche Gewalt gegen Deutsche (ich nehme an, Du meinst auch hier "ethnisch" Deutsche) "schon fast ne sportart" unter Migranten bzw. Menschen mit Migrationshintergrund ist?

4. Wie kommst Du darauf, dass irgendjemand Gewalt gegen irgendjemanden gut heißt? ("aber das ist dann ok oder was...") Zeige mir einen Post, einen Kommentar, einen Zeitungsartikel, ein Video irgendeiner halbwegs zurechnungsfähigen Person, die Gewalt gegen "Deutsche" gutheißt, um Deine Behauptung zu untermauern, dass das ja anscheinend toleriert wird. (Irgendwelche Hassbotschaften von Schergen à la Osama zähle ich jetzt nicht dazu!)

5. Fällt es Dir so schwer, einzusehen, dass es nicht nur Idioten unter den Migranten gibt, sondern auch solche deutscher Herkunft? Fällt es Dir so schwer zu akzeptieren, dass es ein nicht unerhebliches Ausmaß prinzipiell motivierter ausländerfeindlicher Gewalt hier gibt und fällt es Dir so schwer, das als genauso schlimm anzuprangern wie prinzipiell motivierte Gewalt gegen "reine" Deutsche? (ich bin andauernd versucht, "Arier" zu schreiben, aber ich glaube, das ginge dann zu weit, oder?)

6. Schämst Du Dich nicht, hier für Deutschland einzutreten, für das, was Du Dir wohl darunter vorstellst, für eine Kultur, die sich abschottet, die "deutsch" ist - und dann nicht mal in der Lage zu sein, Deine Forderungen in einem orthographisch korrektem Deutsch auf den Bildschirm zu bringen?!

[ nachträglich editiert von Frudd85 ]
Kommentar ansehen
18.08.2013 16:21 Uhr von Frudd85
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@missXenia:

Bitte beantworte die GESAMTE Frage, nicht nur den Teil, der so isoliert zitiert den gesamten Sinn entstellt.
Schön, dass Du Dir nur die Rosinen rauspickst, aber so funktioniert Rhetorik nicht.
Die Frage lautete: Schämst Du Dich nicht, für ein abgeschottetes, monokulturelles Deutschland einzutreten, während Du nicht einmal die Sprache beherrschst?

Was hat denn Deine Gegenfrage ("warum sollte ich mich für deutschland schämen?" Nur nebenbei: Es gibt da etwas, das nennt sich Groß- und Kleinschreibung...) mit meiner Ursprungsfrage zu tun?
Ich beantworte es Dir: Gar nichts. Denn nichts in meinem Post impliziert, dass man sich für Deutschland schämen sollte! Wie kommst Du darauf, dass ich das meinte?!
:D

Sehr bezeichnend, dass Du auf keinen einzigen Punkt INHALTLICH eingehst - und das, worauf Du eingehst, war gar kein Thema... Wie soll man jemanden wie Dich denn überhaupt ernst nehmen, wenn Du nicht mal in der Lage bist, die elementarsten Grundregeln einer Diskussion zu befolgen?

Wenn jemand sich selbst so bravourös als dumm entlarvt wie Du, schadet das der Argumentation. Merk Dir das für die Zukunft.

[ nachträglich editiert von Frudd85 ]
Kommentar ansehen
18.08.2013 16:25 Uhr von Frudd85
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@MissXenia:
Stellt Dein Alter Ego hier Dich selbst dar?
Wenn dem so ist, möchte ich die Schärfe in meinem Vorpost doch etwas herausnehmen, denn dann bist Du allerhöchstens 15 Jahre alt - vielleicht entschuldigt das ja die gemachten Fehler. Aber in deinem Interesse solltest Du dringend in der Schule besser aufpassen, wenn und falls Ihr da so etwas lernt wie korrekte Argumentation. Und auch in Sachkunde. Und Geschichte vielleicht auch... aber lass mich raten: Geschi ist langweilig und öde, nicht wahr? ;)
Kommentar ansehen
18.08.2013 17:14 Uhr von Frudd85
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
200 Accounts? Wovon redest Du? Hältst Du mich für jemand anderen?

Ich habe hier einen einzigen Account, den führe ich seit einigen Jahren (keine Ahnung, seit wann genau). Ich habe es nicht nötig, meine Meinung hinter verschiedenen Accounts zu verstecken, denn ich stehe zu ihr - wüsste auch nicht, wieso sie mir peinlich sein sollte.
Im Gegenteil scheint es mir, als müsstest Du von Deiner recht geistlosen Meinung ablenken, indem Du hier Nebenkriegsschauplätze eröffnest, die aber völlig an der Sache vorbei gehen.
Denn selbst wenn ich hier unter mehreren Pseudonymen postete, ändert das doch nichts an der Tatsache, dass Du es jetzt in drei oder vier Posts nicht geschafft hast, auch nur EINE inhaltliche Antwort zu liefern. Also ein Vorschlag zu Deiner Güte: Beschäftige Dich doch INHALTLICH mit meinen Aussagen, anstatt hier von den Unzulänglichkeiten Deiner "Argumentation" abzulenken, indem Du wirres Zeug von Dir gibst ;)

P.S.: http://www.das-dass.de/
(Auch das sollte Dir in der Schule schon einmal begegnet sein - und glaube mir, es steigert die Glaubwürdigkeit Deines unbändigen Einsatzes für Dein Land, wenn Du dessen Amtssprache beherrschst.)

[ nachträglich editiert von Frudd85 ]
Kommentar ansehen
18.08.2013 17:18 Uhr von Frudd85
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
P.P.S.:
Das Interesse an Deinem Bild hier beruht auf dem Interesse an der Frage, ob es sich überhaupt lohnt, mit Dir zu diskutieren.
Denn wenn es sich bei Dir um ein präpubertäres Gör handelt, das einfach Contra geben muss, weil seine Hormone es von ihm verlangen, ohne auch nur einen Funken Ahnung zu haben (und ich muss leider gestehen - den Eindruck gibst Du bislang), dann muss ich mir nicht noch eine Sorge mehr um die Dummheit im Lande machen, denn dann wartet auf Dich hoffentlich noch ein Prozess der geistigen Reifung, durch den Du die Bedeutung des schönen Wörtchen "Argument" verstehst und eben jenes zu nutzen lernst.

Daher: Nein, ich habe nichts dagegen und ja, es geht mich etwas an, wenn Du meinst, hier im öffentlichen Raum Dummheiten von Dir geben zu müssen.
Kommentar ansehen
18.08.2013 17:19 Uhr von Frudd85
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Welche Signatur? Und was verrät sie?

Und noch einmal: Was hat das auch nur irgendwie mit dem Thema hier zu tun?

Worin mein Problem liegt, habe ich mehr als deutlich gemacht. Lies es einfach.

Refresh |<-- <-   1-25/113   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?