17.08.13 14:58 Uhr
 262
 

Leichtathletik-WM: Fotograf rettet Goldmedaille für David Storl

David Storl, deutscher Kugelstoßer, wurde gestern Weltmeister(ShortNews berichtete). Doch es war eine Zitterpartie.

David Storl warf im vierten Versuch weit über die 21 Meter Linie und freute sich darüber, doch die Schiedsrichter zogen die Rote Flagge, weil Storl angeblich auf den Balken getreten sei. Als David Storl aufgelöst um sich blickte sah er einen ihm bekannten Fotografen.

Von dem Fotografen wollte David Storl wissen, ob er ein Foto des Wurfes hatte. Tatsächlich hatte der Fotograf den Moment des Wurfes festhalten können, man sah kein Übertreten. Die Kampfrichter nahmen aufgrund dessen ihre Entscheidung zurück und David Storl war Weltmeister.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Fotograf, Leichtathletik, Goldmedaille, Leichtathletik-WM, David Storl
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 17:20 Uhr von Djerun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die haben bei solchen veranstaltungen überall kameras rumstehen, insbesondere bei den sprungwettbewerben
deswegen frage ich mich auch, warum beim kugelstoßen keine sind

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?