17.08.13 14:28 Uhr
 309
 

"Blue Öyster Cult": Gründungsmitglied Allen Lanier an COPD verstorben

Allen Lanier, Gründungsmitglied der US-Rocker "Blue Öyster Cult", ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Bis zum Jahr 2006 war Lanier Keyboarder der New Yorker Hard-Rock-Band.

"Wir haben unseren Freund und Bandkollegen Allen Lanier verloren. Allen erlag den Komplikationen seiner Krankheit COPD. Er hinterlässt seine Frau Dory, seine Schwester Mary Anne und seine Mutter Martha", so die ehemaligen Bandkollegen.

Im vergangenen November noch spielte Lanier zum 40-jährigen Band-Jubiläum eine Show.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Blue, COPD, Gründungsmitglied, Blue Öyster Cult
Quelle: www.the-pit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 15:30 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Band, mit grundsolider, ehrlicher Musik, die man tatsächlich noch als Musik bezeichnen kann.

"Burnin´ for you"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?