17.08.13 13:17 Uhr
 228
 

Haben die Gewerkschaften Schuld am Mainzer Bahnhofschaos?

Der parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Jan Mücke, von der FDP vermutet, dass die Bahngewerkschaften Schuld am Mainzer Bahnhofschaos haben.

Die Gewerkschaften wollen dadurch Druck ausüben, damit mehr Mitarbeiter eingestellt werden. "Der Verdacht ist nicht von der Hand zu weisen. Die Koinzidenz von Verhandlungen und Ausfällen in Mainz ist schon auffällig", so Jan Mücke.

Die Bahngewerkschaft EVG weist diese Vorwürfe hingegen zurück. Derweilen wird der Zugverkehr in Mainz noch bis in den September hinein mit Störungen leben müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bahn, Schuld, Chaos, Gewerkschaft
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 13:44 Uhr von artefaktum
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
"Jan Mücke, von der FDP vermutet, dass die Bahngewerkschaften Schuld am Mainzer Bahnhofschaos haben. "

Selbstverständlich! Ganz klar eine Verschwörung der Minderleister gegen die Leistungsträger im Vorstand! ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?