17.08.13 11:50 Uhr
 219
 

Spanien: Schulden des Landes erreichen neue Rekordmarke

Wie die spanische Notenbank bekannt gab, sind die öffentlichen Haushalte im Lande mit 943,7 Milliarden Euro verschuldet. Damit liegt der Anteil, den die Verschuldung am Bruttoinlandsprodukt (BIP) aufweist, bei 90,2 Prozent. Dies ist ein neuer Rekordwert seit Einführung des Euros.

Im Mai dieses Jahres lag der Verschuldungsanteil am BIP noch bei 89,6 Prozent. Als Grund für den Anstieg wird insbesondere die Rettung der spanischen Banken gesehen, die mehrere Milliarden verschlang.

Vor fünf Jahren lag der Anteil der Verschuldung am BIP noch bei 40 Prozent, Deutschland liegt derzeit bei etwa 82 Prozent. Ein Hoffnungsschimmer bleibt: der konjunkturelle Abschwung hat sich deutlich verlangsamt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spanien, Schulden, Bruttoinlandsprodukt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn