17.08.13 11:16 Uhr
 610
 

Fußball/Borussia Dortmund: Gehalt von Robert Lewandowski wird vervierfacht

Redet Geld, schweigt die Welt - oder der Lewandowski. Nach Informationen des "Spiegel" ist es Borussia Dortmund mit einer Verbesserung der vertraglichen Konditionen gelungen, Robert Lewandowski nach dessen Unzufriedenheit über seinen Verbleib beim BVB zu besänftigen.

Demnach soll Lewandowskis Gehalt mehr als vervierfacht worden sein. Dadurch wird der Stürmer in den letzten zehn Monaten seines Arbeitspapiers rund fünf Millionen Euro verdienen. Bisher wurden seine Dienste mit 1,5 Millionen Euro pro Saison vergütet.

Lewandowskis Berater Malik Barthel bestätigte die Verhandlungen inzwischen. "Es stimmt, wir haben mit dem BVB eine Basis gefunden, um auch die letzten Monate professionell zusammen zu arbeiten", sagte Barthel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Dortmund, Borussia Dortmund, Gehalt, Robert Lewandowski
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 11:42 Uhr von ZuDoll
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Lewandowskis Berater Malik Barthel bestätigte die Verhandlungen inzwischen. "Es stimmt, wir haben mit dem BVB eine Basis gefunden, um auch die letzten Monate professionell zusammen zu arbeiten", sagte Barthel."

FALSCH! Mit den geldgeilen Lolek und Bolek kann man nicht professionell zusammenarbeiten.
Kommentar ansehen
17.08.2013 12:35 Uhr von ghostinside
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch, warum vervierfacht man einen Betrag eines auslaufenden Vertrages ? Das hört sich nach "Schweigegeld" an im Transferhickhack. Absolut peinliche Nummer für Dortmund. Man kann von dem Berater von Lewandowski halten was man will, aber für den Spieler ist er absolut Gold wert.
Kommentar ansehen
17.08.2013 14:43 Uhr von ZuDoll