17.08.13 10:52 Uhr
 930
 

Samsung, LG und Co müssen in Zukunft einen Diebstahlschutz an Bord haben

Smartphone von südkoreanischen Herstellern, wie zum Beispiel Samsung oder LG, müssen ab sofort einen "Kill Switch" in ihren Geräten verbauen.

Die Regierung von Südkorea will mit dieser Richtlinie den immer mehr werdenden Diebstahl von Smartphones entgegenwirken.

Samsung und LG haben daraufhin angekündigt, dass die Produktion von Smartphones mit Diebstahlschutz in Kürze anlaufen wird. Der Hersteller Pantech macht dies schon seit Februar. Wann die ersten Geräte mit dieser Funktion aus Südkorea in Deutschland eintreffen, ist noch unklar.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, Samsung, Bord, LG
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 11:02 Uhr von schildzilla
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wird ja mal Zeit!

Etwas ähnliches ist aber schon möglich:
IMEI/Seriennummer des Handys an die Polizei übermitteln, dann darf sich dieses Handy in kein einziges Mobilfunknetz mehr einbuchen, egal welche SIM-Karte drin ist!
Zumindest ist es dann teilweise unbrauchbar, zumindest als Smartphone. Aber WLAN wird dadurch nicht beeinträchtigt!

Das wissen leider zu wenige, dass dies möglich ist. Es gab von der Polizei deshalb schon Rundschreiben an das Volk!
Kommentar ansehen
17.08.2013 15:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Intelligent wäre es, wenn das Gerät sofort ein SOS-Signal samt GPS-Daten - völlig stumm - an die nächste Polizeistation senden würde.
Kommentar ansehen
17.08.2013 17:46 Uhr von wrazer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Cool wenn mann dann per Knopfdruck alle Smartphones unbrauchbar machen kann.... wen das wohl noch nützen wird...
Kommentar ansehen
17.08.2013 21:01 Uhr von Sting24
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Schritt zur Personifizierung des Smartphones. Überwachung per eindeutige Identifizierung.
Kommentar ansehen
20.08.2013 15:07 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

Wie denn, GPS wieder ja immer sofort abgeschaltet :)
Und das Handy weiß ja nun leider mal nicht, dass es gerade geklaut wurde

Windows Phone bietet z.B. schon von Anfang an eine Ortungsfunktion im Web, die auf ein spezielles Signal hört

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?