16.08.13 21:11 Uhr
 852
 

Berlin: 74-Jährige wehrt sich mit Messer gegen Zwangseinweisung

Im Berliner Stadtteil Lichtenberg hat sich eine 74-Jährige mit einem Messer gegen die Einweisung in eine Psychiatrie zur Wehr setzen wollen. Ein herbeigerufenes Spezialeinsatzkommando (SEK) beendete die Situation.

Am vergangenen Mittwochmorgen sollten Polizeibeamte Unterstützung bei der geplanten Einweisung der Frau leisten. Diese öffnete auf das Klingeln der Beamten nicht die Tür, weshalb ein Schlüsseldienst gerufen wurde. Als dieser eintraf, gestikulierte die Frau mit einem Messer durch den Türspalt.

Daraufhin riefen die Polizisten das SEK zur Hilfe. SEK-Angehörige rückten mit Pressluftramme und Kettenhemden an und überwältigten die widerspenstige Frau. Diese wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Berlin, Attacke, Messer, Psychatrie
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2013 21:52 Uhr von CHINASKY
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Die arme Frau! Spätestens nach diesem traumatischen Erlebnis müsste sie endgültig reif für die Klapse sein... Hoffe, es gibt noch jemanden, der sich jetzt um sie kümmert!
Kommentar ansehen
16.08.2013 21:56 Uhr von MR.Minus
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
lol für eine alte frau gleich eine armee schicken
Kommentar ansehen
16.08.2013 23:51 Uhr von JoeGame
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ ZRRK und Ferrari GTR

Oh ja, es wäre sowas von unwahrscheinlich, dass eine 74-jährige beispielsweise an Demenz erkrankt ist und nun wegen Eigen- oder Fremdgefährdung eingewiesen werden soll.
Lasst uns lieber davon ausgehen, dass da Kinder ihre Eltern los werden wollen. Das ist mit Sicherheit wahrscheinlicher! *facepalm*
Kommentar ansehen
17.08.2013 05:42 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
In eine Psychiatrie wird man von einem Arzt, der dafuer eine Diagnose abgegeben hat.

Also keine Kinder, die ihre Mutter entsorgen wollen. Diejenigen die so denken, bei denen sind ihre Eltern auch nicht sicher.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?