16.08.13 20:58 Uhr
 436
 

Russland: Jäger sollen Kamerad getötet haben und aßen ihn teilweise auf

In Russland erhitzt ein Fall von Kannibalismus die Gemüter. Zwei Jäger sollen dort mindestens einen Jagdkameraden getötet und dann teilweise verspeist haben.

Die zwei Männer hatten sich im letzten Jahr anlässlich einer Jagd durch die Taiga verirrt. Ein Suchtrupp hatte sie drei Monate später gefunden. Bei der Suche nach ihren Begleitern fand man nun die Überreste eines erschlagenen und zerschnittenen Mannes.

Bei diesem handelt es sich um einen Begleiter der zwei Männer. Diese gaben gegenüber der Polizei an, Menschenfleisch gegessen zu haben. Ihr Kamerad sei jedoch durch einen Unfall zu Tode gekommen. Den Jägern droht nun ein Verfahren wegen Mordes, Kannibalismus ist in Russland nicht strafbar.


WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Russland, Jäger, Verirrung, Kannibalimsus
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2013 21:21 Uhr von HelgaMaria
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn dieser Mann tatsächlich durch einen Unfall umgekommen ist, kann ich nihts verwerfliches finden.

Man kann einen Menschen nicht wegen seines Überlebenstriebes verurteilen.

Andererseits...es sind Jäger, somit sind sie in der Lage, Wild aufzuspüren und zu erlegen. Sie waren auf Jagd, hatten somit Gewehre dabei.

Warum also ist es ihnen nicht gelungen, etwas essbares zu erlegen, sodass sie Menschenfleisch essen mussten?
Kommentar ansehen
16.08.2013 21:34 Uhr von Tropan01
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Jägerschnitzel
Kommentar ansehen
17.08.2013 05:49 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da habe ich kein Verstaendnis dafuer. Wenn man 3 Monate umherirrt, sollte man auch im weiten Russland mal auf ein Dorf stossen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?