16.08.13 18:47 Uhr
 1.110
 

Gehaltstabelle: In Baden-Württemberg und Bayern bekommt man am meisten

Wie das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) ermittelt hat, bekommen in Süddeutschland lebende Arbeiter am meisten Geld. Im Ländervergleich liegt Baden-Württemberg mit durchschnittlich 1542 Euro Nettoverdienst vor Bayern, wo im Monatsschnitt 1523 Euro erzielt werden.

Hamburg ist Bayern dicht auf den Fersen, nur zwei Euro trennen die Hanseaten vom Freistaat. Am Ende des Monatsverdienstes stehen die Bürger aus Mecklenburg-Vorpommern mit durchschnittlich 1196 Euro Nettoverdienst.

Im bundesdeutschen Durchschnitt wird ein monatliches Einkommen von 1413 Euro erreicht. Die niedrigeren Werte in den neuen Bundesländern werden teilweise durch das dort herrschende geringere Preisniveau abgefedert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Bayern, Vergleich, Baden-Württemberg, Durchschnittslohn
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2013 20:54 Uhr von Draco Nobilis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte daran denken das da Netto dran steht.
Das es trotzdem im Verhältniss zu vor 30 Jahren zu wenig ist sollte man ja eigentlich eh erkennen können.

Fies ist auch das die schon genau wissen warum sie nicht den Median oder Quantile angeben. Die meißten wissen vermutlich nicht mal was das ist.

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
16.08.2013 21:08 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Median-Wert ohne die Gehälter sämtlicher CEO´s wäre noch interessanter.
Kommentar ansehen
16.08.2013 21:52 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja das wird wieder vergessen, was man in diesem Bundesländern dann für den Lebensunterhalt bezahlt.

Und soviel mehr verdient man da auch nicht.
Kommentar ansehen
16.08.2013 22:55 Uhr von wrazer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bin von Mecklenburg nach Hamburg gezogen.
Brot kostet hier genauso viel. Das Benzin ist im Durchschnitt sogar oft günstiger.

Das einzige was hier wirklich teurer ist, ist die Miete. Und am Ende des Monats bleibt trotzdem mehr über vom Lohn.

Von daher ist der Unterschied im Lohn schon heftig. Aber ich bin ja flexibel. Hamburg ist ne schöne Stadt.
Kommentar ansehen
17.08.2013 00:01 Uhr von majorpain
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei mir wurde es in den letzten jahren weniger.
Eigentlich.
Bekomme sehe in Stuttgarter Raum nur noch Zeitarbeit. Auf ein Normaler job kommen 20 Zeitarbeitsjobs
Kommentar ansehen
17.08.2013 08:47 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Die niedrigeren Werte in den neuen Bundesländern entstehen teilweise durch das dort herrschende geringere Preisniveau. "

Der Witz war gut. 1000€ sind hier auch nur gerade so über die Runden kommen. Davon mal abgesehen wird hier wieder ein Durchschnittswert ermittelt um vorzugauckeln wieviel wir doch verdienen. 1300€ Netto in meinem Bundesland? Völliger Quatsch bzw. wenn den einer hat dann mit 80 Überstunden. Bruttoarbeitslohn wird hier um die 7-8€ die Stunde gezahlt nicht umsonst bleiben viele zu Hause mitm Arsch weil wer tut sich das an nur für den Lebenserhalt sich zu versklaven.
Kommentar ansehen
17.08.2013 12:48 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Tarifvertrag komm ich grad mal auf 1300+. Bei derartigen Durchschnittslöhnen, kommen paar Spitzenverdiener in die Statistik mit rein, die alles verfälschen. Früher konnte man als Facharbeiter Familie ernähren. Heute gehen beide Arbeiten und 50% des Lohns gehn nur für die Wohnung drauf.
Kommentar ansehen
18.08.2013 10:10 Uhr von Man1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten bei so einer Statistik auch mal nur die "Normalverdiener" rechnen und die Spitzenverdiener z.B. >90.000 € aus der Statistik nehmen.
Dann würde die Sache schon ganz anders ausschauen.....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?