16.08.13 17:10 Uhr
 285
 

USA: Während der Jagd auf Osama bin Laden spielte Barack Obama angeblich Karten

Ein enger Vertrauter des US-Präsidenten Barack Obama hat verraten, wie dieser sich die Zeit während der Jagd auf Osama bin Laden vertrieb.

Obama habe Karten gespielt, die komplette Live-Übertragung des Pakistan-Einsatzes wollte er sich nicht ansehen.

"Ich werde hier nicht bleiben, ich halte es nicht aus, das alles zu sehen", zitiert Obamas Assistent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Jagd, Osama bin Laden
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2013 17:21 Uhr von TausendUnd2
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Alle paar Monate wieder, deshalb kopiere ich meine Kommentare nur:
Zu http://www.shortnews.de/... :

"Da ist sie wieder, die monatliche Dosis Osama Bin Laden. Um die große Lüge am Leben zu halten... Am besten fand ich da noch die Meldung das angeblich große Mengen an Haarfärbemittel bei der Aktion am 30. April in Abotabad gefunden worden seien. Das war dann auch gleich die Begründung dafür, dass Osamas Bart Mitte 2001 noch grau war und in allen folgenden, nach dem 11. September aufgetauchten Videos, wieder kohlrabenschwarz. Auch gut war dann die Meldung, dass es sich dabei um ein amerikanisches Produkt gehandelt haben soll. Recherchen ergaben dann, dass diese Firma gar nicht in den Nahen Osten exportiert... Oder die Meldung, dass in seinem Haus pornografische Videos gefunden wurden und so weiter und so fort. "

[edit: Grade noch so ein Sahnehäubchen in den Empfehlungen gehabt:
http://www.shortnews.de/...

Der beste Weg um eine Lüge zu verbreiten ist, dass man etwas ganz lächerliches in sie einbaut, dann halten sich alle nur noch daran auf und stellen die Geschichte an sich nicht mehr in Frage.]

Zu http://www.shortnews.de/... :

"Immer mehr Details, damit die Grundessenz der Sache nicht mehr in frage gestellt wird.
An dieser Stelle möchte ich einen kleinen Mann zitieren:
"Je größer die Lüge und je unwahrscheinlicher die Lüge - desto eher wird sie geglaubt" und
"Eine Lüge muss nur oft genug wiederholt werden. Dann wird sie geglaubt."
-Joseph Goebbels""

[ nachträglich editiert von TausendUnd2 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?