16.08.13 16:07 Uhr
 513
 

Gericht bestätigt: Ein Bierkrug darf zur Notwehr eingesetzt werden

Das Oberlandesgericht Hamm hat am heutigen Freitag ein Urteil zum Thema Notwehr gefällt.

Bei dem Fall ging es um einen Mann, der auf einen anderen Mann einschlug. Dessen 23-jähriger Freund attackierte den Angreifer mit einem Bierkrug und verletzte diesen schwer.

Das Gericht ist der Ansicht, dass der Angreifer mit dem Bierkrug die Situation sofort beenden wollte und daher nicht verpflichtet gewesen sei, zu harmloseren Mitteln zu greifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Bier, Notwehr, Krug
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2013 16:45 Uhr von holaa
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
meine mutter musste sich auch früher einmal mit einem masskrug wehren (notwehr) und hat dem angreifer die nase gebrochen....das ergebnis : 2 jahre auf Bewährung für sie und <Freispruch für den andern.
#
Jetzt kann dann jeder einfach zuhauen und sich auf "Notwehr" berufen? lächerlich !!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
16.08.2013 16:46 Uhr von Samsara
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Lol! Natürlich ist ein Bierkrug zwecks Notwehr (in dieser Situation) legitim. Hätte der Mann sich etwa während des Angriffs die Zeit nehmen müssen, einen weniger "gefährlichen" Gegenstand zu suchen...?!

@holaa
"Jetzt kann dann jeder einfach zuhauen und sich auf "Notwehr" berufen? lächerlich !!!!!!!!!! "

"Können" kann man alles. Ob es dann auch nach der Prüfung des Sachverhalt und Zeugenbefragung durchgeht, ist eine andere Sache.

[ nachträglich editiert von Samsara ]
Kommentar ansehen
16.08.2013 19:06 Uhr von sullyjake78
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@holaa Es kommt immer auf die Situation an und auf den Richter den man hat, bei einem anderen Gericht wäre deine Mutter bestimmt als Heldin gefeiert worden. Natürlich wird es jetzt jeder versuchen auf Notwehr zu plädieren wenn er mit ner Abrissbirne zuschlägt, aber wie gesagt man muss die Gesamtsituation bewerten.Wenn der Bierkrugschläger ein Riese und Muskelpaket ala Dwayne the Rock Johnson gewesen wäre hätten die Richter evtl. anders geurteilt da so ein Paket auch ohne Bierkrug eine Schlägerei beenden könnte.
Kommentar ansehen
18.08.2013 13:15 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NOTHILFE!!
Kommentar ansehen
19.08.2013 19:17 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das gute Bier!

Urteil völlig ok.
Wenn jemand auf meinen Bekannten einprügelt, werde ich mit Sicherheit nicht anfangen das auszudiskutieren, sondern versuche ihm so schnell wie möglich die Lichter auszuknipsen.
Wenn ich dabei gerade einen Maßkrug in der Hand halte oder ein Aschenbecher auf dem Tisch liegt und er sich keine Freunde mitgebracht hat, hat er eben Pech gehabt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?