16.08.13 15:55 Uhr
 288
 

New York vom Vordersitz betrachtet - das ungewöhnliche Tagebuch eines Taxifahrers

New York gehört zu den meistfotografierten Städten der Welt, doch die Perspektive, aus der die Metropole von Taxifahrer David Bradford gesehen wird, könnte zu den ungewöhnlichsten schlechthin gehören.

Bradford fährt seit 1990 Taxi und macht ständig Bilder, die er nach eigener Aussage "aus dem Bauch heraus" aufnimmt. Bradford arbeitete früher für eine Kunstagentur, hat aber beschlossen, aus dem Geschäft auszusteigen, um sich eigenen Projekten widmen zu können.

Auch am 11.09.2001 war Bradford unterwegs und hat Bilder gemacht. Die erste Ausgabe von "Drive-by shootings" wurde innerhalb von drei Monaten ausverkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Foto, New York, Taxifahrer, Tagebuch, Perspektive
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?