16.08.13 15:51 Uhr
 352
 

"Kepler": Betrieb des Weltraumteleskops wird eingestellt

Seit März 2009 ist das Weltraumteleskop "Kepler" bereits im Einsatz. Nun, nach etlichen technischen Problemen (ShortNews berichtete), wird der Betrieb eingestellt.

"Kepler" ist das bisher erfolgreichste Projekt im Weltraum. Es entdeckte 135 bestätigte Planeten sowie 3.500 weitere, deren Status noch bestimmt werden muss.

Bereits 2012 wollte die NASA das Projekt einstellen, doch durch den Erfolg von "Kepler" wollten man die Mission um vier Jahre verlängern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Betrieb, Weltraumteleskop, Kepler
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2013 16:51 Uhr von ted1405
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat ""Kepler" ist das bisher erfolgreichste Projekt im Weltraum."

wtf? Nach bitte welchem Maßstab?

So wie´s da steht, können z.B. Hubble, Curiosity und all die anderen, durchaus kaum weniger "erfolgreichen" Spielzeuge da draußen einpacken.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
17.08.2013 00:34 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ted

Es steht doch eindeutig im zweiten Absatz.

-.-

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?