16.08.13 15:07 Uhr
 509
 

"Anwalt des Teufels": Jacques Vergès ist tot

Der umstrittene Star-Anwalt Jacques Vergès ist tot. Er starb im Alter von knapp 90 Jahren in Paris eines natürlichen Todes. Vergès war dafür bekannt, die Verteidigung diverser Diktatoren, Mörder oder Terroristen zu übernehmen. Vergès verteidigte unter anderem den irakischen Diktator Saddam Hussein.

Viele dieser Leute vertrauten gerade ihm ihre Lage an, da er es fertig brachte, das bestmögliche Ergebnis für seine Mandanten herauszuholen. "Ich hätte auch Hitler verteidigt" sagte Vergès von sich selbst.

"Er war ein umstrittener, aber gleichzeitig bewunderter Mann", kommentierte der Präsident des nationalen Dachverbands der Rechtsanwaltskammern, Christian Charrière-Bournazel, den Tod des Star-Anwalts. "Seine Unabhängigkeit, sein Mut und sein Talent haben beeindruckt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Azureon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Anwalt, Jacques Vergès
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2013 15:10 Uhr von Rheinnachrichten
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein skrupelloser Jurist kehrt zu seinen Wurzeln zurück.
Oder (andere Perspektive)
ein liebevoller Ehemann, Vater, Onkel und Kollege verlässt uns für immer.

Es kommt auf den Standpunkt an!
Kommentar ansehen
16.08.2013 15:13 Uhr von Azureon
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sijamboi: Okay, das hätte ich prüfen können. Mein Fehler.
Kommentar ansehen
16.08.2013 15:14 Uhr von Ah.Ess
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Er war --> 88 <--

Na wenn das kein Zeichen ist/war :D

[ nachträglich editiert von Ah.Ess ]
Kommentar ansehen
16.08.2013 16:08 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einer mußte es eben machen und er machte es. Wenn man Verbrecher nicht erschießt (Beispiel: Osama Bin Laden), dann stellt man sie vor Gericht. Und auch wenn das manche von euch nicht verstehen wollen: Wenn man jemanden vor Gericht stellt, dann hat das nur einen Sinn, wenn es auch ein fairer Prozess ist. Und dazu gehört nun mal, daß sich auch der Angeklagte verteidigen darf bzw. sich von einem Anwalt verteidigen läßt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?