16.08.13 13:06 Uhr
 295
 

Kiel: Lange Haftstrafe für Mann, der seine Freundin tot geprügelt hatte

Ein 29-Jähriger, der im Dezember 2011 seine Freundin aus Eifersucht sechs Tage lang tot prügelte, wurde vom Kieler Schwurgericht zu einer Haftstrafe von zehn Jahren und neun Monaten verurteilt.

Am Ende der sechs Tage dauernden Qualen hatte die Freundin mehrere Knochenbrüche und offene Wunden, an denen sie verstarb.

Mit dem Urteil blieb das Gericht unter dem Strafmaß, das die Staatsanwaltschaft gefordert hatte, denn diese hatte 14 Jahre und neun Monate Haft gefordert. Der Verteidiger hatte dagegen aufgrund der Drogensucht seines Klienten auf sechs Jahre Haft und eine Drogentherapie plädiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Haftstrafe, Freundin, Kiel
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2013 13:06 Uhr von Nightvision
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wer sich an schwächeren vergreift ist Abschaum. Eifersüchtige Menschen sind Krank, denn ihr Mangel an Selbstbewusstsein führt zu Krankhaften Besitzansprüchen, da sie unter Verlustängsten leiden. Ich habe auch eine Tochter und sollte sich mal irgendein Mann in ihrem Leben an ihr vergreifen, dann rufe ich bestimmt keine Polizei, denn außer DuDuDu passiert da