16.08.13 11:39 Uhr
 314
 

China: Zoo mit falschem Löwen muss vorübergehend schließen (Update)

Bei ShortNews wurde bereits über den Zoo in Luohe berichtet, wo ein Hund als Löwe herhalten musste. Die Geschichte geht weiter: Der Zoo muss vorübergehend schließen, da unter anderem die Beschriftungen an den Tiergehegen berichtigt werden sollen.

Inzwischen hat man noch Nutrias (Nagetiere) im Schlangengehege gefunden. Im Leopardenkäfig wurde ein weißer Fuchs gehalten und im Wolfsbau wurde ebenfalls ein Hund gezeigt.

Die Parkbehörde in Luohe teilt mit, dass der Zoo seit 1998 in Privatbesitz ist. Die Zoo-Inhaber haben sich inzwischen öffentlich dafür entschuldigt, die Zoobesucher getäuscht zu haben.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Hund, Zoo, Schließung, Löwe
Quelle: www.channelnewsasia.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?