16.08.13 10:42 Uhr
 301
 

Dortmund: Dealer wird durch Marihuanageruch entlarvt

Am Mittwochabend kontrollierten Bundespolizisten einen Mann am Dortmunder Hauptbahnhof. Er war ihnen aufgefallen, weil er nach Marihuana roch.

Als die Beamten ihn deshalb zur Rede stellten, gab der 21-Jährige zu, dass er Drogen dabei habe.

Auf der Wache wurde er dann gründlich durchsucht. Die Beamten fanden 29 Marihuanapäckchen (32,5 Gramm) und Bargeld. Beides wurde konfisziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Marihuana, Dealer
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?