16.08.13 10:42 Uhr
 304
 

Dortmund: Dealer wird durch Marihuanageruch entlarvt

Am Mittwochabend kontrollierten Bundespolizisten einen Mann am Dortmunder Hauptbahnhof. Er war ihnen aufgefallen, weil er nach Marihuana roch.

Als die Beamten ihn deshalb zur Rede stellten, gab der 21-Jährige zu, dass er Drogen dabei habe.

Auf der Wache wurde er dann gründlich durchsucht. Die Beamten fanden 29 Marihuanapäckchen (32,5 Gramm) und Bargeld. Beides wurde konfisziert.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Marihuana, Dealer
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?