16.08.13 10:40 Uhr
 97
 

Düsseldorf: Ein Mann zieht sich durch Stichflamme schwere Verletzungen zu

Ein Mieter eines Mehrfamilienhauses ist in Düsseldorf durch eine Stichflamme erheblich verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei wollte der Mann brennendes Fett in einer Pfanne mit Wasser löschen. Dabei kam es zu einer Explosion.

Der Mann erlitt Verbrennungen ersten und zweiten Grades und musste in eine Klinik gebracht werden.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Düsseldorf, Fett, Verbrennung, Stichflamme
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus - Pfarrer wurde erschlagen
Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2013 10:40 Uhr von mcbeer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich kann man sagen selber Schuld. Das weiß doch jeder, das man brennendes Fett nicht mit Wasser löschen darf.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?