16.08.13 08:43 Uhr
 4.963
 

Hessen: 27 Grundschulen beginnen mit Islam-Unterricht

In Hessen beginnt dieses Jahr für Grundschüler an 27 Schulen der Islam-Unterricht. Der Unterricht wird in Zusammenarbeit mit der DITIB und der Ahmadiyya Muslim Jamaat gestaltet.

Die unterrichtenden Lehrer wurden an der Uni Gießen in Weiterbildungskursen auf den Islam-Unterricht vorbereitet.

Der Sprecher des Kultusministeriums, Christian Henkes, betonte, das man den Unterricht genau beobachten würde und ihn in den kommenden Jahren schrittweise ausbauen möchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hessen, Islam, Unterricht, Grundschule
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitalisierung in der Gastronomie
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
USA: Zehnjähriger kommt ins Stolpern und findet Millionen Jahre alte Stoßzähne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

93 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2013 08:43 Uhr von Nightvision
 
+34 | -76
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2013 08:45 Uhr von blade31
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Ist das für alle Schüler?
Kommentar ansehen
16.08.2013 08:55 Uhr von Nightvision
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
16.08.2013 08:45 Uhr von blade31, ich gehe mal davon aus das es nur für Moslems ist, wie evangelischer oder katholischer Religionsunterricht. Man kann sich sicher auch freistellen lassen.
Kommentar ansehen
16.08.2013 08:59 Uhr von BlackMamba61
 
+5 | -99
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2013 09:01 Uhr von jens3001
 
+88 | -9
 
ANZEIGEN
Religionsunterricht ist Schwachsinn.

Wenn schon, dann bitte einen neutralen Unterricht in dem alle größeren Religionen neutral behandelt werden, die generellen Vorzüge und Nachteile von Religion, Glaube, usw.
Kommentar ansehen
16.08.2013 09:30 Uhr von Nightvision
 
+19 | -11
 
ANZEIGEN
@ 16.08.2013 08:59 Uhr von BlackMamba61, wie kommst du denn rüber, halt mal die füße flach. ich bin türke und habe auch am islamunterricht in einer moschee teilgenommen als kind. es kam darauf an welche moschee man besuchte.
Kommentar ansehen
16.08.2013 09:35 Uhr von liebertee
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Rligioinsunterricht sollte alle Religionen beinhalten. Anstatt ein getrenntes Fach für alle Religionen zu etablieren, sollten alle Religionen nach einander/neben einander behandelt werden ...
Kommentar ansehen
16.08.2013 09:37 Uhr von BlackMamba61
 
+5 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2013 09:39 Uhr von Perisecor
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
@ BlackMamba61

Jaja, und dann wundern, wenn Typen wie dir der Hass mit Drohnen ausgetrieben wird.
Kommentar ansehen
16.08.2013 09:40 Uhr von Johnny Cache
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Schulen sind dazu da Wissen zu vermitteln. Glauben ist aber nicht Wissen...
Wenn sie endlich mal den ganzen nutzlosen Quatsch wie Religion, Kunst oder Sport rauswürfen, dann hätten sie auch mehr als genug Zeit für das was die Kinder wirklich lernen sollten.
Kommentar ansehen
16.08.2013 09:46 Uhr von CrazyWolf1981
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Eigentlich ist es doch verständlich, dass gerade die Politik sowas fördert. Schlaue Menschen stellen Religion in Frage, sobald Religion und bewiesene Wissenschaft aufeinandertrifft, z.B. Erderstehung. Und genauso stellen intelligente Leute eben auch Politik und ihre Märchen in Frage. Also muss man es fördern, die Leute so dumm zu halten, dass sie blind folgen und die Klappe halten. Wer an die Märchen einer Religion glaubt und sie für Wahrheit hält, glaubt auch den Märchen der Politiker.
Ich würde sagen wir fordern jetzt in allen islamischen Ländern einen christlichen Religionsunterricht. Und schließen dann Wetten ab wieviele Länder uns den Krieg erklären.
Kommentar ansehen
16.08.2013 10:05 Uhr von frazerelite
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
es ist scheißß egal wer den unterricht macht oder kontrolliert das ergebnis wird immer hass sein
der islam ist die schlimmste religion von allen, sie ist nicht refomiert!!! sie ist wie das christentum im mittelalter war
der islam duldet keine andere religion neben ihm und das nicht dulden wird in unzivilisierten ländern mit töten interpretiert und in zivilisieretn ländern mit misshandeln
Kommentar ansehen
16.08.2013 10:23 Uhr von Nightvision
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
16.08.2013 09:37 Uhr von BlackMamba61, du ich bin schon erwaschen genug das man sich für mich nicht fremdschämen muss. du solltest dich nur für den scheiß verantwortlich fühlen den du selbst verzapfst.

@16.08.2013 09:45 Uhr von Para_shut, das ist ein dummer und hetzerischer kommentar der niemandem etwas bringt. du könntest dich zur abwechslung mal mit einem konstruktiven vorschlag zu worte melden, der nicht gleich auf abschiebung oder schlimmeres hinausläuft. dein braunes nachgeplappere ist es jedenfalls nicht.

@16.08.2013 09:46 Uhr von CrazyWolf1981, warum stellen menschen wie du die aufgeklärte westlich/christliche welt mit der islamischen welt immer im vergleich gegenüber. das die islamische welt defizite hat sollte doch jedem deppen klar sein mitlerweile. wir sollten uns hier an unseren werten orientieren und uns nicht auf dieses niveau herablassen.

@ 16.08.2013 10:05 Uhr von frazerelite, dann sieh das doch als chance an etwas zu verändern, statt deinen stuss hier abzulassen, denn der islam scheint nicht in der lage zu sein diese reformen aus sich selbst heraus zu beginnen. so kann man doch wenigstens gegensteuern und dem islam vlt neue impulse geben. es ist natürlich einfacher über alles und jeden einen eimer scheiße auszukippen, statt konstruktiv an lösungen mitzuwirken, denn das erfordert ein mindestmaß an intelligenz.

[ nachträglich editiert von Nightvision ]
Kommentar ansehen
16.08.2013 10:35 Uhr von Nightvision
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
@ 16.08.2013 10:28 Uhr von missXenia, wo steht das in dem bericht das religionsunterricht dafür ausfällt ? alles was ich bis jetzt von dir hier gelesen habe ist nur dumme meinungsmache ala braune scheiße.
Kommentar ansehen
16.08.2013 10:44 Uhr von Granatstern
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2013 10:58 Uhr von ems06348
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Schade das die Kinder etwas nachweislich falsches gelehrt bekommen.

Buchtipp: Good by Mohammed
Kommentar ansehen
16.08.2013 10:59 Uhr von perMagna
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin schockiert. Anstatt man die missionierenden Religionen langsam aber sicher im Volksgedächtnis ersterben lässt, lehrt man diesen Unsinn auch noch an Grundschulen!
Religionsunterricht muss weg und stattdessen ein solider Ethik- bzw, Philosophieunterricht. Es kann doch nicht sein, dass man in unserem Staat als Schüler sehr viel eher von Gott/Allah/Blabla hört, als von Kant. Das ist ein Armutszeugnis.
Kommentar ansehen
16.08.2013 11:03 Uhr von Nightvision
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@16.08.2013 10:40 Uhr von missXenia, ich habe migrationshintergrund und denke auch deutsch nur mein denken ist inklusiv und deins ist exklusiv. du brauchst mir nicht mit so einem argument kommen, denn ich glaube nicht das du, so wie du dich hier offenbarst, mit mir eine diskussion auf augenhöhe fürhren kannst.

@16.08.2013 10:45 Uhr von Wolfsburger, für dich gilt das gleiche wie für die anderen seht es doch als chance an.


ich persönlich halte nichts von religionen, aber es gibt ganz viele menschen die sie zu benötigen scheinen, also muss das bedurfnis dieser menschen auch berücksichtigt werden, denn das macht eine demokratie aus. ich wäre auch für einen werte und normen unterricht ohne den ganzen humbug, aber man kann nicht alles haben im leben und sollte fähig sein kompromisse zu schließen.
Kommentar ansehen
16.08.2013 11:14 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@BlackMamba61
"Wie kannst du behaupten das schlechtes beigebracht wird?"

Erstmal eine Gegenfrage: Kannst du es ausschließen?

Ich weiß das es solche "Drecksschulen" gibt, habe mich oft genug mit deren Output rumgeschlagen!
Kommentar ansehen
16.08.2013 11:16 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Nightvision


Unsere "schwarzes Regenwürmchen" hat da eine sehr differenzierte siecht und sucht jede Möglichkeit sich als Opfer zu inszenieren.

Ich glaube nicht das er dir folgen kann und will....
Kommentar ansehen
16.08.2013 11:19 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@BlackMamba61

"nirgendswo brachte man mir Hass bei."

ähm, wieso bist du denn so voller hass?

Kennst du das Sprichwort: Wie es in den Wald schallt, hallt es heraus?

Wenn ja beachte es mal!

"Den "hass" den hat mir nicht die Islamschule beigebracht , sondern solche unterentwickelten Menschen wie du es bist brachten es mir bei."
Kommentar ansehen
16.08.2013 11:21 Uhr von Granatstern
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
" deutsche sind nie braun sondern weiss!"

es gibt gebürtige deutsche mit afrikanischen wurzeln. die sind schokoladenbraun, obwohl sie hier in deutschland geboren sind und deutsche staatsbürger sind, nur die deutsche kultur kennen usw... du willst nicht dumm genannt werden, gibst aber dann so nen kokolores von dir?

und was ist denn "deutsch denken" .. so wie du, oder was?

super peinlich für jeden deutschen mitbürger.
Kommentar ansehen
16.08.2013 11:23 Uhr von Nightvision
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@16.08.2013 11:10 Uhr von missXenia, ich habe dich nicht dumm genannt, aber versucht dir zu vermitteln, das es verschiedene stufen der intelligenz gibt. weniger intelligenz menschen sind nicht automatisch dumm z.b. der durchnittliche iq liegt so bei ca. 100 und ist daher "normal", wenn ein anderer jetzt einen iq von 140 hat, dann ist der durchschnittlich intelligente mensch nicht dumm, sondern einfach nur durchschnitt und kommt an das niveau des menschen mit einem iq von 140 nicht heran, aber dafür kann er nichts, denn so was ist angeboren^^.

ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber diese problematik herrscht nur in großstädten und da auch nur dort wo eine ghettoisierung zugelassen wurde. wir leben auf dem land und mein kind ist eins von drei kindern mit migrationshintergrund in der klasse.

zu deiner definition von einem "guten" deutschen möchte ich dich gerne fragen wer diese standarts festlegt was ein guter deutscher ist, du ? mach dich bitte nicht lächerlich, denn deutsch ist wer sich als deutscher fühlt und das bestimmst auch nicht du oder deine konsorten. ich denke dein weltbild ist mitlerweile überholt worden, denn in einer globalisierten welt sind solche ansichten einfach lächerlich. ich möchte hier die keule nicht einseitig austeilen, denn auch viele migranten tun sich immer noch schwer mit ihrem bekenntnis zu einer seite. sie müssen einsehen das sie sich zu entscheiden haben, denn viele ziehen nur ihre vorteile aus beiden seiten. ich bin auch gegen die doppelstaatsbürgerschsft, denn ich halte nichts davon, da ich ein verfechter von werten wie loyalität bin und da sehe ich einen konflikt bei 2 staatbürgerschaften, es sei denn man nimmt die nationale und dann noch eine übergeordnete eruopäischen staatsbürgerschaft, dann kann man darüber reden, aber keine 2 einzelstaatsbürgerschaften.
Kommentar ansehen
16.08.2013 11:40 Uhr von Klugbeutel
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Statt sich strikt an die Trennung von Religion und Staat zu halten, wird dieser Dreck noch weiter ausgebaut.
Dank der verblödeten Tolerasten in der Regierung wird die Islamisierug noch gefördert...
Kommentar ansehen
16.08.2013 11:42 Uhr von Nightvision
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@16.08.2013 11:37 Uhr von missXenia, da du es nicht begreifts und dich anhörst wie eine kaputte schallplatte, werde ich die diskussion hier mit dir beenden, da es auf dauer einfach zu anstrengend ist mich auf dein niveau zu begeben.

Refresh |<-- <-   1-25/93   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?