16.08.13 06:24 Uhr
 172
 

"Museum of Bad Art" zeigt die schlimmsten Kunstwerke der Welt

Das "Museum of Bad Art" in Boston spezialisiert sich auf Kunstwerken ganz besonderer Art: von der transsexuellen Mona Lisa bis zu der nackten Frau, die sich an der Achselhöhle kratzt - für jeden schlechten Geschmack ist da etwas dabei.

Die Ausstellung beinhaltet mittlerweile 600 Kunstwerke. Mehrere Tausende Besucher kommen jedes Jahr nach Boston, um diese zu besichtigen.

Viele angehende schlechte Künstler bewerben sich mit ihren Werken um die Plätze in der Kollektion, doch nur die schlechtesten werden akzeptiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Museum, Kunst, Boston
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nadja abd el Farrag sauer auf Peter Zwegat: Schuldenberatung half gar nichts
Weil am Rhein: Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?