16.08.13 06:24 Uhr
 178
 

"Museum of Bad Art" zeigt die schlimmsten Kunstwerke der Welt

Das "Museum of Bad Art" in Boston spezialisiert sich auf Kunstwerken ganz besonderer Art: von der transsexuellen Mona Lisa bis zu der nackten Frau, die sich an der Achselhöhle kratzt - für jeden schlechten Geschmack ist da etwas dabei.

Die Ausstellung beinhaltet mittlerweile 600 Kunstwerke. Mehrere Tausende Besucher kommen jedes Jahr nach Boston, um diese zu besichtigen.

Viele angehende schlechte Künstler bewerben sich mit ihren Werken um die Plätze in der Kollektion, doch nur die schlechtesten werden akzeptiert.


WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Museum, Kunst, Boston
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?