16.08.13 06:24 Uhr
 174
 

"Museum of Bad Art" zeigt die schlimmsten Kunstwerke der Welt

Das "Museum of Bad Art" in Boston spezialisiert sich auf Kunstwerken ganz besonderer Art: von der transsexuellen Mona Lisa bis zu der nackten Frau, die sich an der Achselhöhle kratzt - für jeden schlechten Geschmack ist da etwas dabei.

Die Ausstellung beinhaltet mittlerweile 600 Kunstwerke. Mehrere Tausende Besucher kommen jedes Jahr nach Boston, um diese zu besichtigen.

Viele angehende schlechte Künstler bewerben sich mit ihren Werken um die Plätze in der Kollektion, doch nur die schlechtesten werden akzeptiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Museum, Kunst, Boston
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Student beendet US-Elite-Uni Harvard mit Rap-Album als Abschlussarbeit
Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch
Solidaritätslesung: Jan Böhmermann trägt Briefe von inhaftiertem Deniz Yücel vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?