15.08.13 20:54 Uhr
 177
 

Grüne wollen Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer in Baden-Württemberg

Um Geld in die Kassen der Hochschulen im Baden-Württemberg zu pumpen, wollen die dortigen Grünen Studenten aus Nicht-EU-Staaten zur Kasse bitten. Der Fraktionsvorsitzenden der BaWü-Grünen schwebt ein Betrag von 1.000 Euro pro Semester vor.

Ihrer Meinung nach seien die betroffenen Akademiker durchaus in der Lage, den Obolus zu entrichten, da sie aus vermögenden Elternhäusern stammten.

Der SPD-Fraktionschef im Landtag von Baden-Württemberg, Claus Schmeidel erteilte den grünen Plänen eine deutliche Absage. Auch aus Oppositionsparteien, Industrie- und Handelskammer sowie der Landesstudentenvertretung kam ablehnende Kritik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Baden-Württemberg, Ausländer, Studiengebühren
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"