15.08.13 19:13 Uhr
 271
 

Berlin: 73-jähriger Motoraddieb geht der Polizei ins Netz

Am heutigen Morgen ist der Polizei in Berlin ein 73-jähriger Motorraddieb ins Netz gegangen.

Einer Funkstreife waren im Stadtteil Pankow drei Männer aufgefallen, die ein Motorrad in einen Transporter hievten. Als sie die Polizisten bemerkten, machten sie sich unerkannt aus dem Staub.

Der Polizeistreife gelang es jedoch, den Transporter am Wegfahren zu hindern. Der 73-jährige Fahrer wurde vorübergehend festgenommen. In seinem Fahrzeug wurde ein weiteres Motorrad entdeckt, das bereits zuvor als gestohlen gemeldet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Netz, Dieb
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2013 22:46 Uhr von oberzensus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hut ab...............muss ma erst ma nachmachen
Kommentar ansehen
16.08.2013 03:25 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Altersarmut

Es soll wegen der steigenden Fälle von Diebstahl von Alten getätigt, ein milderes Strafgesetz, ähnlich dem Jugendstrafgesetz eingeführt werden!!



[ nachträglich editiert von Maaaa ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein
US-Wahlauszählung: Hillary Clinton liegt nun sogar 2,7 Millionen Stimmen vorne
In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?