15.08.13 16:58 Uhr
 76
 

Paraguay: Neu vereidigter Präsident Horacio Cartes Jara will Armut bekämpfen

Horacio Manuel Cartes Jara ist am heutigen Donnerstag als neuer Präsident Paraguays vereidigt worden. In einer Rede nach der Zeremonie erklärte Cartes Jara, dass er vor allem die Armut in dem südamerikanischen Land bekämpfen wolle.

Er werde "einen Krieg führen, den er nicht verlieren" werde, so Horacio Cartes Jara. Er hatte die Wahl zum Präsidenten am 21. April mit 45,8 Prozent aller Wählerstimmen gewonnen.

Zu der Vereidigung waren die Staatsoberhäupter Argentiniens, Brasiliens und Chiles sowie Perus und Uruguays eingeladen worden. Aus Venezuela kam eine Vertreterin der Opposition auf ausdrücklichen Wunsch des neuen Präsidenten Paraguays.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Paraguay, Vereidigung, Horacio Manuel Cartes Jara
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump verteidigt seine Tweets so: Er könne "bing bing bing" reagieren
FDP möchte internationale Unternehmen wie Apple höher besteuern
Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Müller fällt wegen Muskelbündelriss bei FC Bayern aus
Maßschuhe für die Baustelle?
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?