15.08.13 16:43 Uhr
 464
 

Berlin: Lehrer soll Jungen sexuell missbraucht haben

Ein Lehrer der Nelson-Mandela-Schule in Berlin-Wilmersdorf soll einen minderjährigen Jungen sexuell missbraucht haben. Das Landeskriminalamt hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Der Mann soll ein "intimes Verhältnis" zu dem Jungen, der noch unter 14 Jahren ist, gehabt haben.

Die Schule hat den Lehrer mittlerweile von seinen Dienstpflichten entbunden. Der Beschuldigte soll mit den Eltern des mutmaßlichen Opfers befreundet sein.

"Die Vorfälle haben sich nach unserer Kenntnis vollständig im privaten Bereich der beiden Familien ereignet", hieß es von Seiten der Schule.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Junge, Schule, Lehrer, Sexueller Missbrauch
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexueller Missbrauch: Ex-Teamarzt des US-Turnverbands muss 60 Jahre in Haft
Sexueller Missbrauch: Ex-Skistar Nicola Werdenigg nennt Staatsanwaltschaft Namen
Sexueller Missbrauch: SPD-Politiker Linus Förster erhält über drei Jahre Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexueller Missbrauch: Ex-Teamarzt des US-Turnverbands muss 60 Jahre in Haft
Sexueller Missbrauch: Ex-Skistar Nicola Werdenigg nennt Staatsanwaltschaft Namen
Sexueller Missbrauch: SPD-Politiker Linus Förster erhält über drei Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?