15.08.13 16:07 Uhr
 10.050
 

Urteile im Jonny K.-Prozess: Angeklagter dreht durch

"Es ist besser, wenn Sie jetzt gehen. Onur dreht grad durch" - mit diesen Worten versuchte der Anwalt von Tina K., der Schwester des im Oktober am Berliner Alexanderplatz getöteten Jonny K., die Situation zu deeskalieren. Tatsächlich drehte Onur U. nach dem Urteil durch.

Er wirkte zunächst fassungslos und lachte fast irre. Später wurde er hektisch und pöbelte. Der 20-jährige Onur U. wurde als Hauptangeklagter zu einer Haftstrafe von vier Jahren und sechs Monaten verurteilt (ShortNews berichtete).

Der Verteidiger von Onur U., Anwalt Axel Weimann, will in Revision gegen das Urteil gehen, da es seiner Meinung nach "deutlich zu hoch" ausgefallen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Urteil, Schwester, Verurteilter, Jonny K.
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

96 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2013 16:09 Uhr von neinOMG
 
+127 | -10
 
ANZEIGEN
So ist eben deren Mentalität ..
Kommentar ansehen
15.08.2013 16:12 Uhr von quade34
 
+197 | -5
 
ANZEIGEN
Urteil zu hoch? Ich lach mich kaputt. Gemeinschaftlicher Mord gehört anders bestraft.
Kommentar ansehen
15.08.2013 16:14 Uhr von Azureon
 
+75 | -4
 
ANZEIGEN
"Anwalt Axel Weimann, will in Revision gegen das Urteil gehen, da es seiner Meinung nach "deutlich zu hoch" ausgefallen sei. "

Der soll mal wieder kiffen...

Wenigstens gabs keine Bewährung.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
15.08.2013 16:17 Uhr von derSchmu2.0
 
+55 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sags immer wieder...Anwälte bilden das zweitälteste Gewerbe nach den Freudendamen, weil sich damals herausstellte, dass die leichten Mädchen nicht alles für Geld machen...
Kommentar ansehen
15.08.2013 16:20 Uhr von micha0815
 
+94 | -5
 
ANZEIGEN
liebes deutschland - wo leben wir?

4 jahre 6 monate für ein menschenleben.

und das schlimme daran ist, dass diesen wichsern die strafe noch zu hoch ist. UNFASSBAR! :-(
Kommentar ansehen
15.08.2013 16:22 Uhr von quade34
 
+43 | -6
 
ANZEIGEN
Krauchen die deutschen Richter jetzt den Türken unter die Pluderhosen?
Kommentar ansehen
15.08.2013 16:26 Uhr von Kochi56
 
+43 | -5
 
ANZEIGEN
Das Urteil ist deutlich zu niedrig !!!

Dr Anwalt sollte selbst vor Gericht, was der so verteidigt:
http://www.tagesspiegel.de/...

[ nachträglich editiert von Kochi56 ]
Kommentar ansehen
15.08.2013 16:33 Uhr von CrazyWolf1981
 
+54 | -6
 
ANZEIGEN
Was hat man von einem gewalttätigen Türken erwartet? Reue und Einsicht? Wo sind denn hier die hohen Herren der Türkei? Sind die hier nicht empört zu was deren Landsleute so fähig sind?
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:05 Uhr von Yoshi_87
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Eigentlich sollte man den Amis mal anbieten das sie als Ausgleich für die Spionage ein paar Leute von uns bei sich unterbringen. Ich habe gehört das Guantanamo genau das Richtige ist für solche Mörder. ;)
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:12 Uhr von Karusomu
 
+44 | -3
 
ANZEIGEN
Ich entschuldige mich jetzt schon für meine folgende Wortwahl:

Dieser Pisser, der sollte froh sein - das er nur so wenig Knastzeit bekommen hat. Dieser W***er hätte den Rest seines Lebens in den Knast gesteckt werden müssen.

Aber an solchen Aktionen sieht man mal wieder, was Südländer für ein Temperament haben und er mit nichten die Unschuld vom Lande ist.

Ich hoffe, er trifft im Knast auf ein Haufen Asiaten ... Die werden schon wissen, was zu tun ist.
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:21 Uhr von kingoftf
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
"Je mehr Gelegenheiten es gibt, gemeinsam zu feiern, zu teilen, sich auszutauschen, desto vertrauter werden wir miteinander"
Joachim Gauck



Aus dem Flugzeug über der Heimat abwerfen, die ganze Sippe
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:25 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
einfach verdoppeln...
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:26 Uhr von Borgir
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Man prügelt jemanden tot und bekommt vier Jahre. Und dann gibt es einen Anwalt der die Strafe für zu hoch hält....Der Mann kann keine spiegel zu Hause haben, denn er kann ohnehin nicht reinsehen ohne sich übergeben zu müssen.
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:31 Uhr von Kochi56
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Bei dem Staranwalt frage ich mich allerdings auch, wo kommt das Geld her.
Sicher wieder von so nem Islamisten Verein der dann in drei Wochen wieder Schlagzeilen macht "Wir fordern mehr Rechte beim Todschlagen".

Der Hinweis eins Leser hier in den Kommentaren, das der Wutausbruch nach dem Urteil sehr passend zur Schilderung des Tathergangs ist, fand ich gut.
Ich hoffe das sehen auch andere Stellen so.
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:36 Uhr von Karusomu
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht erledigen ja die Männer, mit dem halben kleinen Finger die ganze Angelegenheit ... Ich hätte da keinerlei Probleme mit, dann davon zu hören !!!
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:38 Uhr von ElChefo
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Nach dieser Demonstration geistiger Reife und - man mag es kaum aussprechen - Integration sollte man tatsächlich noch mal in Revision gehen, das Verfahren aufrollen und mit dem Titel "Mord" versehen.

Die Strafen sind zwar immerhin keine Bewährungsstrafen und ein kleiner Silberstreif der Hoffnung am Horizont, allerdings hätten sie meines Erachtens höher ausfallen müssen. Wesentlich höher.

...und mal so am Rande gefragt:
Wann melden sich mal Erdogan, Davutoglu, Bozdag und Bagis zu Wort um sich für ihre Landsleute (von denen sie gar noch einen gedeckt haben) zu entschuldigen? In anderen Fällen sind sie ja auch schnell mit dem Urteil bei der Hand. Hier...? Schweigen. Heuchler.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:40 Uhr von magnificus
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
"Onur U. sei fassungslos, sagte Weimann. Er habe sich nicht vorstellen können, dass er wegen einer Tat verurteilt werde, die er nicht begangen habe. "

Es waren immer die Schläge und Tritte der Anderen.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:41 Uhr von hustler79
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:46 Uhr von Atius_Tirawa
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Für das "fast durchdrehen" und den Stinkefinger sollte schon keine Revision zugelassen werden. Dem Typen ist eh nicht zu helfen.
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:51 Uhr von hustler79
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
und für den "stinkefinger" müßte der noch ein jahr extra kriegen, der blöde wichser
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:55 Uhr von lilapause75
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
die labbern immer was von ehre,aber ein ehrenmann steht zu dem was er macht....schade das wir keine straflager wie in russland haben,weil denen würd ich es gönnen
Kommentar ansehen