15.08.13 14:59 Uhr
 339
 

Leipzig: Toter Asylbewerber lag sechs Wochen in seiner Unterkunft

Bereits Anfang Mai verstarb Hashim Y. aus Beirut in einem Leipziger Asylbewerberheim - und wurde erst nach sechs Wochen, am 13. Juni 2013, gefunden. Dies ergaben Recherchen des MDR-Nachrichtenmagazins "Exakt".

Der als Drogenkonsument bekannte Hashim Y. lebte seit Jahren als Asylbewerber in Deutschland und spielte seiner Mutter in Beirut per Fotos eine heile Welt vor. Die Mutter erhebt nun schwere Vorwürfe, unter anderem wirft sie dem deutschen Staat vor, menschenunwürdig zu sein.

Hashim Y. starb an einer Überdosis eines Heroingemischs. Er wurde 34 Jahre alt. Das Sozialdezernat der Stadt Leipzig untersucht nun diesen Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: One of three
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Toter, Asylbewerber, Unterkunft
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2013 15:00 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
BEILEID
Kommentar ansehen
15.08.2013 15:02 Uhr von Crawlerbot
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
*Die Mutter erhebt nun schwere Vorwürfe, unter anderem wirft sie dem deutschen Staat vor, menschenunwürdig zu sein.*

Zwingt ihn keiner hier zu bleiben und so zu Leben.
Wäre er doch wieder nach Beirut zurück und hätte wie ein König gelebt.
Kommentar ansehen
15.08.2013 15:24 Uhr von damien2003
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie muss ich der Mutter da recht geben. Warum brauchen unsere Damen und Herren vom Asyl - Büro immer Jahre um dann die Abschiebeentscheidung zu treffen?
Kommentar ansehen
15.08.2013 16:27 Uhr von quade34
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Dass der solange herumlag ist Schuld seiner Dealer, denen müßte doch der Kunde wochenlang gefehlt haben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?