15.08.13 12:58 Uhr
 511
 

Inzest-Problem im Kölner Zoo

Drei Babys wurden im Kölner Zoo von einer Tigerin geboren. Allerdings ist das kein Grund zur Freude, denn der Vater der Kleinen, ist der Sohn der Mutter.

Die Mitarbeiter sprechen von einer Katastrophe, denn die Babys sind nun wertlos für Züchtungen. Dabei hat der Zoo selbst daran schuld, das sie den schon früh geschlechtsreifen Tiger, nicht von seiner Mutter getrennt haben.

Inzwischen ist der Tiger in Bayern im Münchner Tierpark Hellabrunn.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Problem, Zoo, Inzest
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2013 13:03 Uhr von Superplopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Arme Tiere.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
15.08.2013 13:04 Uhr von BlackMamba61
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Oh man, selbst die Tiere in Deutschland machen Inzest.
Liegt wohl an der Luft.
Kommentar ansehen
15.08.2013 14:48 Uhr von Crawlerbot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum hast du das Thema nicht auf deiner Webseite untergebracht ??
Kommentar ansehen
16.08.2013 01:10 Uhr von DerMuenchner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Gelegenheit macht Liebe.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?