15.08.13 11:37 Uhr
 376
 

USA: Star der amerikanischen "Bachelor"-Ausgabe, Gia Allemand, verstorben

Das durch die amerikanische Ausgabe der "Bachelor"-Show berühmt gewordene Model Gia Allemand hat wohl Selbstmord begangen.

Sie wurde von ihrem Freund, dem NBA-Spieler Ryan Anderson, tot in ihrem Haus gefunden.

Laut dem Online-Portal "TMZ" soll sie sich erhängt haben, und konnte trotz sofortiger Einlieferung in ein Krankenhaus nicht mehr gerettet werden.


WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Star, Selbstmord, Ausgabe, Bachelor
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau hat vier ihrer Babys in Beton gegossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2013 11:37 Uhr von Nightvision
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Traurig solche Geschichten, da bringt sich ein junger Mensch um. Die Frage die ich mir da immer stelle ist, Warum ? Warum bringt man sich selber um ? Wie groß muss die Verzweiflung dieser Menschen sein und wie Isoliert müssen sie sich fühlen ? Jeder hat seine Problem und wir alle Leiden auch in unserem Leben, aber man muss sich an den schönen Dingen orientieren auch wenn es von denen weniger gibt, aber es gibt sie, man muss nur seine Augen öffnen und seine Gedanken in diese Richtung lenken.
Kommentar ansehen
15.08.2013 11:54 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Nightvision
Aber warum auch nicht? Jeder wird früher oder später sterben, aber wenn man es in die eigene Hand nimmt, dann stirbt man auch zu den eigenen Bedingungen. Es sei denn man wird von irgendwelchen Idioten wiederbelebt, was eine ziemliche Respektlosigkeit wäre.
Wie heißt es immer, "man sollte dann aufhören wenn es am schönsten ist". Auf das womit man sich im Alter rumschlagen muß kann man getrost verzichten.
Kommentar ansehen
15.08.2013 12:27 Uhr von Nightvision
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@15.08.2013 11:54 Uhr von Johnny Cache, ich sehe das bisschen anders und solange ich nicht vor mich hinsieche besteht kein grund für einen freitod.
Kommentar ansehen
15.08.2013 13:17 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So lange man den Tod nicht als eine Art Wechsel des Aggregatzustandes des Menschen wahr nimmt, halte ich den Freitod für den eigenen Entzug der Verantwortung (lassen wir schwer kranke Menschen mal aussen vor).
Wer denkt denn in einer solchen Situation bitte mal an die Familie, Freunde, Verwandte etc? Die lässt man dann schön damit sitzen, dass man selber keine Lust mehr hatte...
Wenn man nachher noch die Gelegenheit hätte, festzustellen, dass die eigene Existenz schlicht aus biochemischen Abläufen bestand und man diese somit vernichtet hat, dürfte man sich für diese absolut einmalige Chance der eigenen Wahrnehmung grün und blau ärgern...frage mich schon seit Jahren, was Buddhisten dann denken würden...
Kommentar ansehen
15.08.2013 16:44 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann man sich mit nem modelgewicht von 30 kilo überhaupt erhängen?
das muß ja stunden dauern.

na sorry, ich hab kein verständnis für selbstmörder... immer diese kurzschluß handlungen aus irgendeiner situation heraus.
wenn man schwer krank ist, dann versteh ich das ja noch, aber die war bestimmt alles andere als schwer krank.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?