15.08.13 11:27 Uhr
 638
 

Spektakuläre Luftkampf-Bilder aus dem 1. Weltkrieg - Doch es sind Fälschungen

In Australien werden jetzt Fotos aus dem ersten Weltkrieg versteigert, auf denen dramatische Luftkämpfe mehrerer Flugzeuge zu sehen sind. Doch diese Bilder haben es in sich.

Denn es sind Fälschungen. Die Fotos wurden von einem Mann in den 30er Jahren gefälscht, der sich mit Spezialeffekten auskannte. Im weiteren Verlauf der Jahre bildeten sie sogar die Grundlage für ein Kriegstagebuch.

Aufgeflogen ist der Schwindel erst im Jahr 1984. Erstaunlicherweise war bis dahin niemandem aufgefallen, dass die Bilder viel zu gut waren um mit der Technik der damaligen Zeit entstanden sein zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sache, Weltkrieg, Luftkampf
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2013 11:32 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, damals waren solche Fälschungen noch nicht so verbreitet wie heute und vermutlich auch nicht so leicht zu erkennen wie heute.
Ich finde es immer wieder phantastisch wie sehr selbst mit Photoshop noch gepfuscht werden kann.
Kommentar ansehen
15.08.2013 12:15 Uhr von Superplopp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aufgeflogen ist der Schwindel 1984

Spenci hat fast 30 Jahre gebraucht um das rauszufinden.
Kommentar ansehen
15.08.2013 12:40 Uhr von Crawlerbot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Doch diese Bilder haben es in sich.*

Was haben sie den in Sich ???

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?