15.08.13 08:55 Uhr
 421
 

Erschossener Steuerberater in Berlin: Mutter bringt Söhne zum Anwalt

Am vergangenen Montag wurde im Berliner Stadtteil Westend ein Anwalt und Steuerberater in seiner Kanzlei erschossen. Schnell gerieten seine jugendlichen Söhne unter Tatverdacht und wurden von der Polizei festgenommen, aber einen Tag später wieder freigelassen (ShortNews berichtete).

Das Verhältnis der Söhne zu ihrem Vater soll schlecht gewesen sein. Es gibt aber bislang keine Beweise, dass sie selbst die Tat begangen hätten, denn an den Händen der Jungen wurden keine Schmauchspuren gefunden.

Die Bluttat könnte ebenso ein Auftragskiller oder ein kürzlich entlassener Mitarbeiter begangen haben. Am gestrigen Mittwoch ging die Mutter mit ihren Söhnen zum Anwalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Mutter, Sohn, Anwalt, Steuerberater
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2013 09:13 Uhr von Sirigis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aus der bekanntermaßen dümmlichen und nach billigen Schlagzeilen lechzenden Quelle geht weder hervor, dass KaDeWe ein Luxuskaufhaus ist, noch , dass die Familie im Vorfeld "SHOPPEN" war.
Kommentar ansehen
15.08.2013 09:23 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Sirigis

Hab ich auch nicht geschrieben, nur dass der Junge eine KaDeWe-Tüte in der Hand hält und das steht in der Quelle... ;)

Das KaDeWe ist aber ein Nobelkaufhaus.
Kommentar ansehen
15.08.2013 09:52 Uhr von Sirigis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kamikaze das derzeitige Plus in der Bewertung stammt von mir. Der Hinweis, dass es sich bei KaDeWe um ein Luxuskaufhaus handelt, könnte zum Schüren von voreiligen "Ressentiments" führen.
Der Hinweis auf "SHOPPEN" bezieht sich auf den Kommentar von missXenia. Die Brutalität (Übertötung) weist auch in meinen Augen auf eine Beziehungstat hin.
Kommentar ansehen
15.08.2013 10:02 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Sirigis

> "das derzeitige Plus in der Bewertung stammt von mir."

Danke! ;)

Ich hab das mit der KaDeWe-Tüte nur reingeschrieben, weil´s so schön sinnlos ist, ich wollte es ursprünglich erst mit in die Überschrift schreiben, etwa "Mutter bringt Söhne mit KaDeWe-Tüte zum Anwalt", aber das wäre wohl nicht durch den Check gegangen... ;)
Kommentar ansehen
15.08.2013 10:15 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Erschossener Steuerberater in Berlin: Verdächtiger Sohn trug eine KaDeWe-Tüte" - das wär´s doch gewesen!

Schade, dass mir das nicht eher eingefallen ist... ;)
Kommentar ansehen
15.08.2013 14:06 Uhr von Treibeis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, denk nicht drüber nach, das verstehst du nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?