15.08.13 07:49 Uhr
 439
 

EU-Kommission: Bürger in Europa werden durch Preise vom mobilen Surfen abgehalten

Die Bürger Europas wollen sowohl Smartphones als auch Tablets mehr zum mobilen Surfen im Internet nutzen. Allerdings werden sie von den hohen Preisen abgeschreckt. Dies hat eine neue Studie der EU-Kommission ergeben.

Die Verteilung der Nutzung von mobilem Internet ist in Europa sehr unterschiedlich. So nutzen in Schweden 71 Prozent der Bevölkerung mobiles Internet. In Deutschland sind es nur 43 Prozent.

Die EU-Kommission versucht schon länger, die Preise auf dem Mobilfunkmarkt in Europa zu senken. "Die Erwartungen der Verbraucher zu erschwinglichen Preisen zu erfüllen, ist eines der Ziele des Pakets ´Vernetzter Kontinent´", so EU-Kommissarin Neelie Kreos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Europa, Bürger, EU-Kommission, Preise
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2013 08:36 Uhr von nemesis128
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Naja, ich finde mntl. 10 Euro für 500MB Datenvolumen plus Telefonie ist ein guter Preis. Allerdings die LTE-Preise sind wirklich noch zu hoch. Aber die neue Infrastruktur will ja auch erstmal bezahlt sein.
Kommentar ansehen
15.08.2013 08:50 Uhr von Fomas
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Guter Preis? 10 Euro für 500MB? Alleine Webseiten anzuzeigen verbraucht heutzutage Unmengen auf der Datenautobahn. Guck dir mal EINEN Film bei Youtube an und du hast das Limit schon überschritten. Nein, so geht es nicht. Abzocken lass ich mich nicht.
Kommentar ansehen
15.08.2013 08:53 Uhr von das kleine krokodil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klar das es Probleme gibt. Die Preise sind zwar mitlerweile recht einsteigerfreundlich geworden. Aber die enthaltenen Datenvolumen sind einfach zu gering geworden um es effektiv zu nutzen. Da ist man viel zu schnell am limit und surft dann nur noch mit Modem Gescschwindigkeit
Kommentar ansehen
15.08.2013 09:14 Uhr von helldog666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Datenvolumen sind einfach zu klein, 500 MB ist ein Witz, die sollten eine 0 dranhängen dann dürfte man eigentlich keine Probleme haben auf Schneckentempo abzufallen, noch besser wäre ja natürlich keine Begrenzung, aber davon kann man wohl träumen, obwohl die sich damit selber ins Fleisch schneiden.

Wer braucht schon superschnelles mobiles Internet wenn die Datenvolumen einen daran hindern dieses auch zu nutzen ?
Kommentar ansehen
15.08.2013 09:18 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@nemesis128

10 Euro für 500 MB nennst du einen guten Preis ?

Oje... Wie lange reichen dir den die 500 MB. Einen Tag ?
Kommentar ansehen
15.08.2013 09:22 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist ganz einfach warum die Netzbetreiber die Preise so hoch halten A für Gewinn und B würden die Funkzellen, vor allem in den Grossstädten, der Reihe nach zusammenbrechen wenn da mal wieder ein par Powerleecher an der Leitung hängen und saugen was die Leitung her gibt.
Kommentar ansehen
15.08.2013 09:39 Uhr von Kimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die böse böse EU, was fällt denn denen ein mit unseren Steuergeldern so eine Studie zu machen und dann auch noch mit Ihrer Diktatur sich anmaßen zu wollen, die Mobilfunkpreise senken zu wollen? Die spinnen doch!

[/ironie]
Kommentar ansehen
15.08.2013 09:59 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123: Auf meinem Handy verbrauche ich 400MB im Monat, obwohl ich sehr oft Maps mitlaufen lasse usw. Deswegen ist das für mich ein guter Vertag.
Am PC verbrauche ich 30GB im Monat, aber dafür würde ich natürlich niemals HSDPA oder gar EDGE benutzen wollen.
Kommentar ansehen
15.08.2013 10:07 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nemesis128

Meinst du 500 MB Surfen + Telefonie = 10 Euro?

Das wäre gut. 500 MB "highspeed" unf Drosselflat für 10 Euro finde ich schon zu teuer, woanders gibt es da 1 GB, und das bei prepaidkarten. (Netto)

@Tuvok_

Was du Powerleecher nennst sind ganz gewöhnliche User die das in Anspruch nehmen wofür sie auch zahlen. Es gibt keine Powerleecher.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
15.08.2013 10:20 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, bin bei simplytel.de
Hab aber gerade gesehen, dass die die Tarife geändert haben - 300MB+100Tel = 8,- (XM)
500MB+250Tel = 15,- (XL)
Gut, dass ich noch den vorherigen Tarif habe :-)
Kommentar ansehen
15.08.2013 11:23 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin gar nicht so oft unterwegs, dass ich mobiles Internet brauche. Im Auto kann man kaum schauen, oder man ist zu zweit unterwegs und braucht sehr selten Internet.
Geht ihr alle alleine auf die Parkbank oder in die Kneipe um Filme im Mäusekino anzuschauen? Ich verstehe es wirklich nicht, wie man hohe Datenmengen an dem Mini-Bildschirm verbrauchen kann.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?