15.08.13 07:13 Uhr
 9.159
 

Golf von Mexiko: Die Todeszone vergrößert sich rasant

Als Todeszone wird der Bereich des Meeres bezeichnet in dem kein Fisch wegen Sauerstoffmangel überleben kann. Die diesjährige Todeszone im Golf von Mexiko ist 5.840 Quadratmeilen groß. Das ist doppelt so viel wie im Jahr zuvor. Ursache dafür sind die Düngemittel der Landwirtschaft.

Durch geringfügige Änderungen wäre das gewaltige Anwachsen der Todeszone aufzuhalten. Die Universität von Iowa hat bereits 2012 in einer Studie ermittelt, dass durch Mischkulturen der Düngemitteleinsatz um 80 Prozent verringert werden könnte und das beim gleichen Ernteergebnis.

Außerdem haben die Ausscheidungen durch die Massentierhaltung auch zum Vergrößern der Todeszone beigetragen. Eine Verteilung von Nutzvieh auf größere Flächen würde auch zu einer Verringerung des Problems führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Golf von Mexiko, Vergrößerung, Todeszone
Quelle: io9.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2013 08:43 Uhr von arbeitsloser1
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
die Menschheit schafft sich ab, weiter so!
Kommentar ansehen
15.08.2013 08:48 Uhr von deus.ex.machina
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
den Rest hatte BP schon erfolgreich verseucht.
Kommentar ansehen
15.08.2013 08:51 Uhr von klebie
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Komisch ist nur, dass dies die Zone ist, wo die Ölplattform den größten Umweltschaden verursacht hat und das soll nicht mit der Grund für dieses Problem sein? Wieviel Kohle ist denn da von BP geflossen??
Kommentar ansehen
15.08.2013 09:53 Uhr von Koehler08
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache Monsanto und Co sind weltweit auf dem Vormarsch und können weiter Milliarden Umsätze generieren..... wen interessiert da schon die Natur.... und Scheiß drauf was in 20-30 Jahren ist..... nach uns die Sintflut oder so ähnlich.....
Wann werden die Menschen endlich wach und fangen das Denken wieder an???
Kommentar ansehen
15.08.2013 11:42 Uhr von Ic3frog
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Soylent Green ist die Lösung :)
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:41 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Natur wird es dem Menschen schon Heimzahlen....und zwar auf Heller und Pfennig.
Kommentar ansehen
16.08.2013 04:43 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koehler:
So lange sie chipsfressend vor dem TV sitzen können. NIE

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?