15.08.13 08:04 Uhr
 1.081
 

Chinesischer Künstler DALeast erobert die Welt im Sturm

Ein in China geborener und in Südafrika lebender Graffiti-Künstler macht in der Kunstwelt von sich reden.

DALeast lebt in Cape Town, verbringt aber bis zu sechs Monate im Jahr auf Reisen. Seine Werke sind mittlerweile in Miami, New York und London zu bewundern.

Seine ungewöhnlichen Bilder sehen aus, als wären sie dreidimensional und aus Metallscherben gemacht. In Wirklichkeit entstehen sie ausschließlich mithilfe von Farben aus der Sprühdose.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Welt, Künstler, Graffiti
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Befürchtung
Markus Majowski: RTL entschuldigt sich bei ihm
Türkei: Bildung - Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2013 09:20 Uhr von Joeiiii
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht. Das ist mal Kunst die mir gefällt.
Kommentar ansehen
15.08.2013 12:03 Uhr von PrinzAufLinse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow
Kommentar ansehen
15.08.2013 17:37 Uhr von RegenCoE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich? Cape Town? Du übersetzt den ganzen Rest aber für Kapstadt hats nicht gereicht?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam
Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?