14.08.13 20:17 Uhr
 188
 

Käufer für legendären Klavierbauer Steinway ist gefunden

Nach langen Verhandlungen ist jetzt ein Käufer für den berühmten Klavierbauer Steinway gefunden. Dabei handelt es sich um den Investmentfonds Paulson & Co.

Dieser zahlt pro Aktie etwa 40 Dollar, was einen Gesamtpreis von 512 Millionen Dollar ergibt. Ursprünglich wollte der Fonds Kohlberg and Company Steinway übernehmen.

Der wollte pro Aktie 35 Dollar zahlen, gab sich aber nach dem Angebot von Paulson & Co. geschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kauf, Käufer, Klavier, Hedgefonds, Steinway
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 21:45 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hedgefond = Heuschrecke = Maximaler Gewinn = Steinway ausquetschen = Pleite = Die Karawane zieht weiter
Kommentar ansehen
14.08.2013 23:06 Uhr von mrshumway
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Investment-Fonds.... Denen geht es niemals um das Produkt, sondern um Rendite; dazu dient dann ein bekannter Name. Mal sehen, wie lange der Name Steinway dienlich ist, um dieses Ziel zu erreichen. Ich befürchte, die Tage von Steinway sind gezählt.

[ nachträglich editiert von mrshumway ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?