14.08.13 20:15 Uhr
 115
 

Schleswig Holstein/Hamburg: Interreligiöser Dialog zwischen den fünf Weltreligionen

Der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf hat aktuell ein neues Projekt gestartet, bei dem es um den interreligiösen Dialog zwischen den großen fünf Weltreligionen geht: Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus.

Dabei werden Interessierte aus Schleswig-Holstein und Hamburg jeweils eine christliche, jüdische, muslimische, hinduistische und eine buddhistische Gemeinde in der Region besuchen und so etwas über das religiöse Leben erfahren.

Dabei soll es auch darum gehen, wie die Menschen anderer Religionen ihren Glauben in den Alltag einbringen, damit man "seinen Nachbarn" besser verstehen kann. Vor jedem dieser Besuche gibt es eine Informationsveranstaltung im Gemeindezentrum der St.-Johannes-Kirchengemeinde in Kremperheide.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Islam, Dialog, Christentum, Judentum, Buddhismus, Hinduismus
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 21:04 Uhr von moegojo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
verrückte spinner reden über ihre imaginären freunde..mehr fällt mir dazu nicht ein..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?