14.08.13 19:18 Uhr
 137
 

Neuseeland: Manager der Molkerei Fonterra tritt wegen Milchpulver-Skandal zurück

Knapp zwei Wochen sind die Warnungen vor möglichen Verunreinigungen beim Milchpulver der neuseeländischen Molkerei Fonterra jetzt her.

Nun hat der Vorfall auch personelle Konsequenzen. Wie das Unternehmen erklärte, musste der verantwortliche Manager für Milchprodukte, Gary Romano, seinen Hut nehmen.

Zwar wurde kein genauer Grund für sein Ausscheiden benannt, jedoch war er es, der zusammen mit Fonterra-Chef Theo Spierings der Öffentlichkeit die mögliche Verunreinigung beichten musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Skandal, Manager, Rücktritt, Verunreinigung, Milchpulver, Molkerei, Fonterra
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?