14.08.13 16:40 Uhr
 634
 

Ashton Kutcher übernahm für Steve Jobs-Film Frutarier-Diät und landete in Klinik

Der Schauspieler Ashton Kutcher spielt in dem Film "jOBS" den Apple-Gründer Steve Jobs und wollte diesem offenbar möglichst nahekommen.

Deshalb übernahm der 35-Jährige auch die Frutarier-Diät von Jobs. Er ernährte sich nur von Früchten, Gemüse und Nüssen.

Wegen dieser strengen Diät landete Kutcher sogar kurz im Krankenhaus, weil seine Bauchspeicheldrüse verrückt spielte.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Klinik, Diät, Steve Jobs, Ashton Kutcher, Frucht, Jobs
Quelle: www.upi.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 17:22 Uhr von Destkal
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Und Jobs starb an Bauchspeicheldrüsenkrebs :o

Mysteriös!
Kommentar ansehen
14.08.2013 18:13 Uhr von polyphem
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso widmet man Steve Jobs einem Film? Man sollte eher den Foxconn Mitarbeitern einen Film widmen, die solange Appleprodukte hergestellt haben, bis sie sich umgebracht haben.
Kommentar ansehen
14.08.2013 19:53 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ polyphem


Das gibt dann aber eine wahre Serie von Filmen, bei der Masse an Firmen, für die Foxconn produziert, jeweils ein Film über

Acer (
Amazon.com
Cisco
Dell
Hewlett-Packard
Intel
Microsoft
Motorola Mobility
Nintendo
Nokia
Sony
Toshiba

40% aller Cosumer Eletronics weltweit wird von Foxconn hergestellt.

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
14.08.2013 20:16 Uhr von polyphem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß wurde kein Film über die Gründer von Acer, Amazon, Cisco, Dell usw. produziert. Es geht hier um den absolut irrsinnigen Hype um eine Person, die lediglich alte Gegenstände genommen und aufgehübscht hat. Höchstens vielleicht über Gates. Also was soll der Kommentar? Weißte ich weiß nicht, dass Foxconn auch für andere produziert? Netter Versuch.

[ nachträglich editiert von polyphem ]
Kommentar ansehen
14.08.2013 20:24 Uhr von AffeMitZeitung
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Höchstens über Gates???
Der hat doch bei Jobs geklaut. Die Geschichte wie du sie kennst beginnt nicht beim Iphone und ist es würdig auch verfilmt zu werden. Vor allem wenn sogar solche New-economy-noobs wie Zuckerberg verfilmt werden.
Kommentar ansehen
15.08.2013 03:45 Uhr von Lunandro
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Apple-Story =
http://www.youtube.com/...

nachdem man sich diese Doku angeschaut hat wird einem klar warum ein Film über Jobs gedreht wird.
Ich hab die zufällig im Fernseher laufen sehen und musste echt staunen. Einfach mal anschauen..

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?