14.08.13 16:00 Uhr
 863
 

Betrieb rechnet sich nicht mehr: RWE will mehrere Kraftwerke abschalten

Der Energiegigant RWE hat jetzt angekündigt, mehrere Kraftwerke in den Niederlanden und Deutschland vom Netz zu nehmen.

Grund dafür ist der anhaltende Solarboom. Deshalb rechnen sich viele Kraftwerke einfach nicht mehr.

Insgesamt sollen Kraftwerke mit einer Kapazität von 3.100 Megawatt abgeschaltet werden. Konkurrent Eon hatte vor wenigen Tagen ähnliche Pläne angekündigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Betrieb, RWE, Kraftwerk, Abschaltung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 16:08 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ahh ja OK man schaltet mal eben 3,1 Gigawatt an Steuerbarer Kratwerksleistung weg des Profits wegen.
Ein stabiles Netz wäre mir lieber...
Kommentar ansehen
14.08.2013 16:08 Uhr von demokratie-bewahren
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Leider haben wir nicht wirklich einen vernünftigen Plan, wie das mit der Energiewende funktionieren soll, nur Merkels Panik und Rot-Grüne Parolen. Solide Pläne - Leitungen - Pumpspeicher - etc. hätten Hand und Fuß, aber hier Fehlanzeige beim politischen Personal. Daher ist das Abschalten sicher ökonomisch richtig, tragisch wenn wir dafür französischen und ukrainischen Atomstrom bekommen. -Stell dir vor es ist Energiewende und keiner geht hin - frei nach anderem Zitat.
Kommentar ansehen
14.08.2013 16:23 Uhr von Tempus_Fuckit
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dringendes memo an die regierung: stockt mal subventionen auf!
Kommentar ansehen
14.08.2013 16:23 Uhr von quade34
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Paßt doch wie angegossen in die Rotgrünen Pläne, falls die mal ans Ruder kommen. Vegetarische Ernährung, Benzinfreie Mobilität, Nachts ohne Strom, gehn mer schlofen.
Kommentar ansehen
14.08.2013 16:28 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Energiewende ist aber auch für den Allerwertesten.
Wir deutschen Michel schalten die Kraftwerke ab und im Umland laufen sie billig weiter.
Alle anfallenden Zusatzkosten werden uns als Verbraucher dazuaddiert.

Wenn dann sollte so ein Ausstieg europaweit stattfinden, aber dazu sind sich die Deutschen zu feige das durchzusetzen, sofern es überhaupt funktionieren würde.

Fakt ist dennoch, dass der gescholtene Bürger selbst danach schauen muss, dass er so wenig wie möglich an die Versorger abtreten muss.

Hab erst letzten Sommer meine Gaszentralheizung aufgerüstet und einen Holzofen mit Pelletsunterstützung eingebaut. Somit spare ich einige m³ Gas.
Die vorhandenen Solarzellen unterstützen das Ganze in der Übergangszeit.

War zwar etwas Investition nötig, aber es macht sich schon jetzt im Geldbeutel bemerkbar und sogar sehr deutlich!
Kommentar ansehen
14.08.2013 16:35 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Spitfire - Wer bezahlt Sie für die Solarwerbung? Sie profitieren doch nur von den zusätzlichen Gebühren für die EEG Umlage, die alle anderen Stromverbraucher für Leute wie Sie bezahlen müssen.
Kommentar ansehen
14.08.2013 16:38 Uhr von Justin.tv
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
natürlich steigt der preis.

ihr habt das doch so gewollt.

der anhaltende solarboom funktioniert nur, weil alle haushalte dafür bezahlen.
auch die, die keine anlage haben. irgendwo muss das geld ja herkommen.
Kommentar ansehen
14.08.2013 17:16 Uhr von rtk2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das nochmal als die AKWs abgeschalten wurden?
Ach ja, es wurde gedroh..ähm..gejammert , dass es zu Stromausfällen kommen könnte.
Kommentar ansehen
14.08.2013 18:20 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptsache ich habe kein AKW vor der Haustür.

Das ist mir das mit Abstand wichtigste.
Kommentar ansehen
14.08.2013 18:36 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass es dann bei einem riesen Stromausfall in der Nacht dann ein Grünenviertel trifft, damit sie mal spüren, was sie angerichtet haben
Kommentar ansehen
14.08.2013 19:15 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mister - Die Netzbetreiber konnten ja auch schon vor Jahrzehnten wissen, dass sich die Propeller über der Nordsee drehen werden..
Kommentar ansehen
14.08.2013 19:24 Uhr von Stadtblatt-Pforzheim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ist doch schonmal was.
Kommentar ansehen
15.08.2013 11:26 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@quade
"Spitfire - Wer bezahlt Sie für die Solarwerbung? Sie profitieren doch nur von den zusätzlichen Gebühren für die EEG Umlage, die alle anderen Stromverbraucher für Leute wie Sie bezahlen müssen."

Ich habe keine Photovoltaikanlage auf meinem Dach, sondern eine solarthermische Anlage, somit geht die Diskussion um die EEG-Umlage an mir komplett vorbei.

Strom muss ich genauso viel zahlen wie Sie.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?