14.08.13 15:26 Uhr
 232
 

SMS trotz WhatsApp und Co. immer noch sehr beliebt

Auch im Jahr 2013 wird mit rund 63 Milliarden verschickten SMS in Deutschland vermutlich wieder ein neuer Rekord aufgestellt. Trotz der Konkurrenz durch WhatsApp und Co. entspricht das einer Steigerung von rund sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Zwar steigt die Anzahl der verschickten Kurzmitteilungen seit Jahren kontinuierlich, die Mobilfunkbetreiber verdienen aber nicht mehr so viel Geld daran. Der Grund dafür ist, dass viele Handytarife über eine SMS-Flatrate verfügen.

Der von den Mobilfunkbetreibern entwickelte, als Nachfolger der SMS und Konkurrenz zu anderen Messengern gedachte Nachrichtendienst "joyn", ist bisher wenig erfolgreich. Im Vergleich zu WhatsApp haben nur wenige Nutzer joyn-Apps auf ihrem Handy installiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oZZ!
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Rekord, SMS, WhatsApp, Konkurrenzkampf, joyn
Quelle: tarifetarife.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 15:39 Uhr von muhkuh27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Whatsapp werden ungefähr 17 Milliarden Nachrichten AM TAG verschickt..

[ nachträglich editiert von muhkuh27 ]
Kommentar ansehen
14.08.2013 15:46 Uhr von mech-fighter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Anzahl der Service SMS (mTan und Konsorten) ist aber stark angestiegen!
Kommentar ansehen
14.08.2013 15:48 Uhr von oZZ!
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@muhkuh27
Es dürften wahrscheinlich auch in Deutschland mehr WhatsApp-Nachrichten als SMS am Tag sein. Allerdings bezieht sich Deine Zahl von 17 Mrd. WhatsApp-Nachrichten auf die gesamte Welt und nicht nur auf Deutschland.
Kommentar ansehen
14.08.2013 16:27 Uhr von Danymator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hat der hat... SMS sind schweine teuer und eigentlich nur was für der Notfall.

[ nachträglich editiert von Danymator ]
Kommentar ansehen
14.08.2013 16:33 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SMS sind schweineteuer?

Also...ich weiss nicht, was ein Whatapp ist, doch ich schreibe SMS über GMX...

Die ersten 10 sind kostenlos und jede weitere kostet 5 Cent. Ich schreibe so um die 0 - 15 SMS im Monat.

Käme einer wie ich mit einem Whatapp günstiger?
Falls einer antwortet, bitte eine kurze Erklärung über dieses Whatapp. Danke! :)
Kommentar ansehen
14.08.2013 20:20 Uhr von Danymator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ HelgaMaria

http://de.wikipedia.org/...

Den einzigen Nachteil an WhatsApp finde ich nur, dass man eine ständige Internetverbindung benötigt. Aber jeder Smartphone kommt eh nicht um eine solche rum. Also, was solls. Lies dich mal indem obrigen Link rein und begib dich in das 21.Jahrhundert. Aber mal ehrlich... das war nur Sakasmus ;)
Kommentar ansehen
14.08.2013 20:43 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es soll auch leute geben, die nur ein einfaches handy wollen
für diese ist die sms die bessere wahl
ich als smartphome-nutzer ziehe eher die sms vor
Kommentar ansehen
17.08.2013 04:24 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Danymator

Danke für den Link....ansonsten hast du recht.
Mit modernen Kommunikationsmitteln bin ich nicht vertraut.

Mir genügt zuhause mein Laptop. Draußen benötige ich kein Internet, da habe ich mit den Hunden zu tun.

Wenn das 21. Jahrhundert bedeutet, dass ich nun wie viele andere andauernd auf ein Display starre statt die Welt um mich herum zu sehen, bleibe ich lieber in meinem kleinen Mittelalter. :)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?