14.08.13 12:16 Uhr
 521
 

Anonymous Berlin im Kampf gegen Scientology

Einmal im Monat marschieren Unterstützer von Anonymous Berlin in Richtung der Sektenzentrale. Seit 2008 protestieren Anons unter dem Begriff "Project Chanology" weltweit gegen die Machenschaften der Sekte.

Die Anons halten Schilder wie "Hupen gegen Scientology" hoch. Der Protest bringt positive Reaktionen hervor - sekündlich rauschen Autos hupend vorbei. Vorbeigehende Passanten zeigen sich sehr erfreut, dass sich die Jugend sozial engagiert.

Die Anons sprechen sich nur mit Nicknamen an, um ihre Identität zu schützen. Die Protestbewegung in Berlin wurde schon von Scientology verfolgt und mit Flyern, auf denen Namen und Adressen standen, diffamiert. Scientology verfolgt ihre Feinde, die Polizei wisse davon, so ein Mitglied.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Kampf, Scientology, Anonymous
Quelle: www.vice.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 12:38 Uhr von uferdamm
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@erbsenzaehler: fangen wir mit dir an! lebenslang ins russische Arbeitslager, na Bock?
Kommentar ansehen
14.08.2013 12:53 Uhr von Gernot_Geyl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ erbsenzaehler

wer nun?
Kommentar ansehen
14.08.2013 14:05 Uhr von Granatstern
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Keine News und langsam wird das Gebashe gegen Scientology auch langweilig. Wer dieser Organisation so viel Aufmerksamkeit spendet sucht wohl eher nen Lebensinhalt, als dass er aufklären will.
In diesem Land herrscht Glaubensfreiheit und es ist ein Akt GEGEN unsere Grundwerte, diese Organisation in dem Ausmaß zu verfolgen und in Verruf zu bringen. Aber an diese Details mag man als übereifriger "Kämpfer für´s Gute" nicht denken. Also wieder Doppelmoral und Hassschüren ohne wirkliche Grundlage oder Berechtigung.
Kommentar ansehen
15.08.2013 12:33 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Anonymous scheint eine neue Art von Neonazi Bewegung zu sein. Anstatt gegen Ausländer, geht es gegen Scientologen."

HAHAHA!

Made my day xD
Kommentar ansehen
16.08.2013 11:40 Uhr von Xenu_sucks
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ goodboy

Diese "Clique aus Schulkinder" scheint euch ja ganz schön zuzusetzen, wenn mich mir eure hasserfüllten Kommentare hier so ansehe...
Kommentar ansehen
16.08.2013 14:26 Uhr von Selbstdenker
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Liebe Selbstdenker, liebe Menschenfreunde

Wenn Sie für die Würde und die Freiheit der Menschheit eintreten, wenn Sie mithelfen, eine bessere Welt mit mehr Frieden, weniger Gewalt, weniger Hass, weniger Kriminalität, weniger Drogen- und Alkoholsucht, weniger Analphabeten und weniger Armut zu schaffen, sind Sie im Grunde Ihres Herzens ein Scientologe, egal ob Ihnen dies bereits bewusst ist oder nicht.

Nur jene schon immer existierenden Interessengruppen, die aus der Aufrechterhaltung gesellschaftlicher Missstände Profite schlagen, wettern gegen Scientology. Um ihre eigenen versteckten Interessen zu schützen benutzen Scientology-Gegner unter anderem Kleinkriminelle, anonyme Marionetten, die sich aufgrund ihrer Vergangenheit hinter einer Maske verstecken müssen. Und natürlich ist für kriminelle Maskenträger immer jener der Kriminelle, der keine Maske trägt. Das liegt in der Natur der Sache.

Die Interessengruppen, die von Krieg, einer immer kränker werdenden Gesellschaft, von Drogengeschäften, Perversionen und sozialen Missständen profitieren, wissen, dass Scientology das Know-how zur Lösung für viele gesellschaftliche Missstände hat. Diese Interessengruppen wissen, dass geistig freie Menschen selber denken, Daten richtig auswerten können und deshalb nicht mehr manipulierbar sind. Diese Interessengruppen wissen instinktiv, dass sie die Gesellschaft nicht mehr allzu lange hinhalten, kontrollieren, überwachen und aussaugen können. Deshalb erleben wir gegenwärtig ein paar letzte verzweifelte Versuche, die Mission von Scientology und andern engagierten und konstruktiven Reformern noch irgendwie aufzuhalten.

Was über das Vorstellungsvermögen der Scientology-Gegner geht: Die Mission von Scientology wird letztendlich auch sie von ihrem hasserfüllten Denken befreien, ihren Verfolgungswahn beenden und ihr Leben zum Besseren wenden.
Kommentar ansehen
16.08.2013 15:22 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@goodboy
Gib es zu: Du bist der Kerl mit dem kleinen Penis der in der Dusche von den anderen Kindern immer gehänselt wurde
Kommentar ansehen
16.08.2013 23:34 Uhr von Xenu_sucks
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Selbstdenker

Wirklich eine gelungene Satire!

"...erleben wir gegenwärtig ein paar letzte verzweifelte Versuche, die Mission von Scientology [...] noch irgendwie aufzuhalten." LOL

Wenn das nicht so völlig lächerlich wäre, könnte man das fast für echt halten!
Kommentar ansehen
17.08.2013 08:43 Uhr von hede74
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wow Selbstdenker, von allem Schwachsinn den Scientologen hier gelabert haben, ist das nun die größte Verar*

"Für die Würde und Freiheit des Menschen"

Ah ja, deshalb untersagt Scientology wohl auch vertraglich seinen Mitgliedern die Rede- bzw Meinungsfreiheit:

http://www.wilfriedhandl.com/...

Deshalb war der Traum von Hubbard ja auch, das alle Nichtscientolgen ihre Bürgerrechte verlieren, s. Dianetik s. 487 bzw. 483

"Vielleicht werden in ferner Zukunft nur dem Nichtaberrierten die Bürgerrechte verliehen. Vielleicht ist das Ziel irgendwann in der Zukunft erreicht, wenn nur der Nichtaberrierte die Staatsbürgerschaft erlangen und davon profitieren kann"

Ach ja, und die Bösen wollen ja nur Profite schlagen, Scientology natürlich nicht, deshalb verlangen sie ja auch nur zig Tausende dafür "Clear" zu werden bzw. Hunderttausende für OT Stufen bzw. mehrere Hundert Euro für EINE STUNDE Gehirnwäsche äh Auditung, genau nach Hubbard Anweisung:

"Mach Geld.
Mach mehr Geld.
Mach daß andere Leute produzieren um mehr Geld zu machen".

Und keinen Krieg und keine Gewalt, keine Verbrechen, was sagte Hubbard dazu:

"Fürchte nie, einen anderen in einer gerechten Sache zu verletzen"

Und da für Scientologen Scientology ja die einzig gerechte Sache ist, ist also alles erlaubt, was Scientology nützt.
Kommentar ansehen
17.08.2013 08:55 Uhr von Selbstdenker
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
... wie gesagt, alles wozu maskierte Kleinkriminelle und Anti-Scientology-Marionetten fähig sind, ist nörgel, nörgel, nörgel .....das ist ihr Lebensinhalt.

Was über das Vorstellungsvermögen der Scientology-Gegner geht: Die Mission von Scientology wird letztendlich auch sie von ihrem hasserfüllten Denken befreien, ihren Verfolgungswahn beenden und ihr Leben zum Besseren wenden.
Kommentar ansehen
17.08.2013 13:56 Uhr von hede74
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Selbstdenker und goodboyfromgermany

Aha, Hubbard zu zitieren ist also lügen, verdrehen, nörgeln ....

Komisch, ich habe schon öfters gefragt, wie die Zitate von Hubbard, vor allem das mit den Bürgerrechten, denn richtig zu verstehen ist, eine Antwort darauf habe ich nie erhalten.

Ich habe auch gefragt, ob das mit den Verträgen der Sea-Org Mitarbeiter so richtig ist, als Antwort gab es höchsten die übliche "Handl ist ein Lügner" Phrase. (Auch so eine Beleidigung ohne jegliche Beweise) KEINER schrieb, das steht so nicht im Vertrag.

Also bitte, WO habe ich gelogen? Wo etwas verdreht? Dann schreibt das bitte und stellt es richtig. Aber auf Fakten habt ihr nunmal keine Antworten. IHR lügt hier rum und wenn man eure Lügen widerlegt, kommen natürlich keine Argumente sondern nur Beleidigungen.
Kommentar ansehen
17.08.2013 14:33 Uhr von Xenu_sucks
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ goodboy

Ach, meinst du die "Fakten"-Seite, wo steht, dass Hubbard als Kind Blutsbruder der Schwarzfussindianer war? Obwohl dieses Ritual von den nordamerikanischen Ureinwohnern nachweislich nie praktiziert wurde?

Und wie das Zitat "Macht Geld, macht mehr Geld...." in der Realität umgesetzt wird, kann man am Fall Konrad Aigner erkennen, der von $cientology systematisch ausgeplündert und ruiniert wurde:

http://www.religio.de/...

Und dabei handelt es sich nicht um Berichte der pösen pösen Massenmedien, sondern um die Original Wissensberichte von $cientology!
Kommentar ansehen
18.08.2013 14:51 Uhr von Xenu_sucks
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was von dem, das ich geschrieben hab, ist wo widerlegt? Gar nichts! Der ständige Verweis auf eure Lügen-Seite widerlegt jedenfalls nichts!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?