14.08.13 11:27 Uhr
 189
 

Formel 1: Russen-Deal geplatzt - Sauber-Team weiter in Not

Es war die letzte Rettung für das finanziell schwer angeschlagene Team Sauber F1. Wochenlang hat man mit dem National Institut of Aviation Technologies um Sponsorengelder verhandelt und im Gegenzug Sergej Sirotkin, dem Sohn des Geschäftsführers, ein Cockpit angeboten.

Nun ist der Deal geplatzt. Mit großer Mehrheit hat es der Verwaltungsrat abgelehnt Minderheitsaktien im unteren dreistelligen Millionenbereich zu übernehmen. Der Vertrag mit Sergej Sirotkin steht allerdings und erste Zahlungen sind bereits geleistet worden.

Das Team ist bekannt als eine Talentschmiede für viele talentierte Fahrer wie unter anderem Michael Schumacher, Heinz-Harald Frentzen, Nick Heidfeld, Felipe Massa, Nick Heidfeld und Kimi Raikkönen. Nun droht dem Team der Totalschaden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DerJungeAusDemTal
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Team, Deal, Sauber
Quelle: www.sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2013 11:45 Uhr von sumpfdotter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aha, der Bruder von Nick Heidfeld ist auch dabei :-)
Kommentar ansehen
14.08.2013 11:47 Uhr von Winneh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Liest du deine eigene Quelle eigentlich auch?
Das was du hier schreibst ist schlichtweg falsch!

Zitat aus deiner Quelle:
"Die von uns angekündigte Zusammenarbeit mit russischen Partnern ist auf guten Wegen." Eine finanzielle Beteiligung von Niat sei nie vorgesehen gewesen - vorgesehen war lediglich eine technische Kooperation, hieß es."

F1.de
"Der Vertrag mit dem Fahrer Sergej Sirotkin steht. Die angekündigte Vorbereitung auf seinen Einsatz wird in der nächsten Woche - nach Beendigung unserer Branchenüblichen Ferien - beginnen.
Auch die Behauptung, der Rennstall warte immer noch auf die russischen Gelder, wird von der Presseabteilung des Teams entschieden dementiert: "Erste vertraglich zugesicherte Zahlungen an das Team" seien "bereits erfolgt"."

[ nachträglich editiert von Winneh ]
Kommentar ansehen
14.08.2013 12:02 Uhr von Semper_FiOO9
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sumpfdotter

ja, sein gleichnamiger bruder oder sein klon ;) :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?